Jüdische Museen in Ostmitteleuropa - Deme, Katalin
50,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Studie befasst sich mit den jüdischen Museen in Prag, Budapest und Bratislava nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Sie zeigt, wie diese in ihren Ausstellungen sowie ihren pädagogischen, kulturellen und wissenschaftlichen Aktivitäten auf den Wegfall der staatssozialistischen Kontrollmechanismen reagierten und wie sie die Möglichkeit nutzten, Geschichte und Kultur der Juden unabhängig von den bis 1989 geltenden Deutungsmustern zu präsentieren.…mehr

Produktbeschreibung
Die Studie befasst sich mit den jüdischen Museen in Prag, Budapest und Bratislava nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Sie zeigt, wie diese in ihren Ausstellungen sowie ihren pädagogischen, kulturellen und wissenschaftlichen Aktivitäten auf den Wegfall der staatssozialistischen Kontrollmechanismen reagierten und wie sie die Möglichkeit nutzten, Geschichte und Kultur der Juden unabhängig von den bis 1989 geltenden Deutungsmustern zu präsentieren.
  • Produktdetails
  • Veröffentlichungen des Collegium Carolinum .Band 133
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Artikelnr. des Verlages: buch 1038319
  • Erscheinungstermin: 15. August 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 164mm x 27mm
  • Gewicht: 668g
  • ISBN-13: 9783525373125
  • ISBN-10: 3525373120
  • Artikelnr.: 44271999
Autorenporträt
Deme, Katalin
Dr. Katalin Deme ist Lehrbeauftragte für Tschechische Kultur und Jüdische Geschichte am Institut für Geschichte der Universität Aarhus.