16,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Im 'Der Weg des Menschen', der auf einen Vortrag aus dem Jahre 1947 zurückgeht, beschreibt Martin Buber, was in seiner Sicht für das Leben der ostjüdischen Chassidim wesentlich war. Bubers Überlegungen sind nicht auf die chassidische Welt beschränkt, sie weisen darüber hinaus: Im Chassidismus findet er das Bewegtsein in den Grundfragen menschlicher Existenz und Sinngebung ihres Lebens überhaupt.Buber will jeden Leser ansprechen, auch seine Selbstbestimmung und seinen Weg anzustoßen. In seinen Grundgedanken drückt der Weg des Menschen das aus, was für Bubers gesamtes Denken entscheiden war, und ist insofern ein idealer Einstieg in Bubers Werk.…mehr

Produktbeschreibung
Im 'Der Weg des Menschen', der auf einen Vortrag aus dem Jahre 1947 zurückgeht, beschreibt Martin Buber, was in seiner Sicht für das Leben der ostjüdischen Chassidim wesentlich war. Bubers Überlegungen sind nicht auf die chassidische Welt beschränkt, sie weisen darüber hinaus: Im Chassidismus findet er das Bewegtsein in den Grundfragen menschlicher Existenz und Sinngebung ihres Lebens überhaupt.Buber will jeden Leser ansprechen, auch seine Selbstbestimmung und seinen Weg anzustoßen. In seinen Grundgedanken drückt der Weg des Menschen das aus, was für Bubers gesamtes Denken entscheiden war, und ist insofern ein idealer Einstieg in Bubers Werk.
Autorenporträt
Martin Buber (1878-1965), Religionsforscher, Religionsphilosoph und Schriftsteller, war eine der führenden Persönlichkeiten des Judentums im 20. Jahrhundert und ein Vorreiter des jüdisch-christlichen Dialogs.
Rezensionen
Wer den Weg zum Werk Bubers sucht, wird in diesem schmalen Band eine unvergleichliche Wegbereitung finden. Otto Heuschle, Kultur und Leben