-13%
19,99 €
Statt 22,99 €**
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-13%
19,99 €
Statt 22,99 €**
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 22,99 €**
-13%
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 22,99 €**
-13%
19,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


KANN LIEBE DEN TOD ÜBERDAUERN? Whitley und Anne Strieber beantworten das in ihrem Bericht aus dem Jenseits mit einem entschiedenen Ja. Nach einer Nahtoderfahrung entwickelte Anne einen genialen Kontaktplan, den sie zum Erstaunen ihres Ehemannes nur anderthalb Stunden nach ihrem Tod umsetzte. Was ihr Mann dann erlebte, gehört laut Jenseitsforscher Dr. Gary Schwartz, der das Vorwort schrieb, zu den überzeugendsten Kontakten mit dem Jenseits, die jemals erzählt wurden. WIE ANNE STRIEBER SAGT: "Die Menschheit ist eine Spezies, in der es eine große Kluft gibt, nicht so sehr zwischen den…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.43MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
KANN LIEBE DEN TOD ÜBERDAUERN? Whitley und Anne Strieber beantworten das in ihrem Bericht aus dem Jenseits mit einem entschiedenen Ja. Nach einer Nahtoderfahrung entwickelte Anne einen genialen Kontaktplan, den sie zum Erstaunen ihres Ehemannes nur anderthalb Stunden nach ihrem Tod umsetzte. Was ihr Mann dann erlebte, gehört laut Jenseitsforscher Dr. Gary Schwartz, der das Vorwort schrieb, zu den überzeugendsten Kontakten mit dem Jenseits, die jemals erzählt wurden. WIE ANNE STRIEBER SAGT: "Die Menschheit ist eine Spezies, in der es eine große Kluft gibt, nicht so sehr zwischen den Geschlechtern, sondern zwischen den Lebenden und denen, die man gewöhnlich als Tote bezeichnet. Das ist nicht natürlich und nicht notwendig. Wir können diese Trennung überwinden. Dazu brauchen wir uns nur der Werkzeuge zur Stärkung unserer Seele zu bedienen: objektive Liebe verstehen und leben, Achtsamkeit aufbringen und mediale Fähigkeiten entwickeln, das sind die Grundlagen." IHR MANN WHITLEY STRIEBER zählt zu den ungewöhnlichsten Schriftstellern unserer Zeit. Die Romane "Wolfsbrut" und "Der Kuss des Todes", beide erfolgreich verfilmt, letzterer mit David Bowie, machten ihn berühmt. In dem Bestseller "Communion", mit Christopher Walken filmisch umgesetzt, schildert er seine Entführung durch Aliens. "Sturmwarnung" lieferte die Vorlage zu Roland Emmerichs Film "The Day After Tomorrow", und seine "Alien Hunter"-Romantrilogie wurde 2016 als TV-Serie "Hunters" verfilmt. Fast alle seiner mehr als vierzig Bücher zeigen ihn als Verfechter spiritueller Konzepte.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: AMRA Verlag
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783954473595
  • Artikelnr.: 59515296
Autorenporträt
Louis Whitley Strieber wurde am 13. Juni 1945 in San Antonio, Texas, geboren, wo er bis zu ihrem Tod mit seiner Frau Anne lebte, und zählt zu den ungewöhnlichsten Autoren unserer Zeit. Er schrieb mehr als vierzig Bücher. Schon sein erstes Buch "Wolfsbrut" (The Wolfen) wurde 1981 als "Wolfen" verfilmt, mit einem Cameo-Auftritt des Sängers Tom Waits. Bekannt wurde er jedoch zwei Jahre später durch die Verfilmung seines Romans "Der Kuss des Todes" (The Hunger) unter dem Titel "Begierde" mit David Bowie und Catherine Deneuve in den Hauptrollen, auf dessen zwei Roman-Fortsetzungen in den 2000ern TV-Optionen genommen wurden. Anfang der 1980er entstanden gemeinsam mit James Kunetka die New York Times-Bestsellerromane "Warday" und "Nature's End". In den 1990ern machte er durch seine Behauptung, er sei von außerirdischen Wesen entführt worden, auf sich aufmerksam. Diese Erfahrungen verarbeitete er in dem autobiografischen Sachbuch "Communion", das als Vorlage zu dem Film "Die Besucher" mit Christopher Walken diente, und dem noch mehrere Dokumentarbücher über Aliens folgten. Sein gemeinsam mit Art Bell entstandener Roman "Sturmwarnung" diente Roland Emmerich als Inspiration für den Kino-Blockbuster "The Day After Tomorrow" (2004) mit Will Smith in der Hauptrolle. 2016 entstanden nach einer eigenen Graphic-Novel-Miniserie die TV-Serie "The Nye Incidents", in dem eine Wissenschaftlerin das Opfer einer Alien-Entführung sucht, sowie nach seiner "Alien Hunters"-Buchtrilogie dreizehn Episoden der TV-Serie "Hunter". Er verfolgt sehr erfolgreich eine Doppelkarriere als Romanautor und als Verfechter esoterischer und spiritueller Konzepte wie der Existenz jenseitiger Welten und außerirdischen Lebens, denen er durch seine Website und seinen Podcast Dreamland breiten Raum gibt. Seine Frau Anne, mit der er seit 1970 verheiratet war, galt als Lehrerin und Expertin für Kontakterfahrungen mit außerirdischen und geistigen Wesen, das Leben nach dem Tod und die Verbindung zwischen beidem. Viele, die sie kannten, hielten sie wegen ihrer kraftvollen, einfachen spirituellen Lehren und ihrer persönlichen Reinheit für eine "verborgene Meisterin". Das vorliegende Buch setzt ihren jahrzehntelangen gemeinsamen Erfahrungen und Überzeugungen ein liebevolles Denkmal.
Inhaltsangabe
INHALTVorwort von Gary E. Schwartz1 Die Neue Revolution2 Dunkelheit senkt sich herab3 Ein Lichtblitz4 »Whitley, ich brauche deine Hilfe«5 Lachen und Schatten6 Die Reise der Seelen7 »Die Lebenden werden die Toten kennen«8 Eine neue Vision des Lebens9 Werkzeuge der Seele10 Erkenne dich selbst11 Was ist die Seele?12 Das stärkste Werkzeug der Seele12 Die Seele als zweiter Körper13 Ein verborgener Plan?14 Der weiße NachtfalterAnhang 1: Die Liebe, die mich nach Hause führte (von Anne Strieber)Anhang 2: Die weißen Nachtfalter (von Whitley Strieber)DanksagungÜber die Autoren