SAPUI5 - Goebels, Christiane; Nepraunig, Denise; Seidel, Thilo
79,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,90 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Über dieses Buch Programmieren Sie benutzerfreundliche und responsive SAP-Apps! Von einer einfachen "Hallo-Welt"-Anwendung bis hin zur Programmierung eigener Controls: Mit diesem Buch tauchen Sie in die Anwendungsentwicklung mit SAPUI5 ein und lernen alles, was Sie über Design, Programmierung und Betrieb der Apps wissen müssen. Tipps und Tricks, Spickzettel und Codingvorlagen unterstützen Sie bei der täglichen Arbeit.
Aus dem Inhalt:
Apps designen und erstellen MVC-Applikationen Models und Binding OData CRUD und REST Debugging und Testen Apps bereitstellen Integration Development Environments SAP Fiori SAP HANA Cloud Platform
…mehr

Produktbeschreibung
Über dieses Buch
Programmieren Sie benutzerfreundliche und responsive SAP-Apps! Von einer einfachen "Hallo-Welt"-Anwendung bis hin zur Programmierung eigener Controls: Mit diesem Buch tauchen Sie in die Anwendungsentwicklung mit SAPUI5 ein und lernen alles, was Sie über Design, Programmierung und Betrieb der Apps wissen müssen. Tipps und Tricks, Spickzettel und Codingvorlagen unterstützen Sie bei der täglichen Arbeit.

Aus dem Inhalt:

Apps designen und erstellen
MVC-Applikationen
Models und Binding
OData
CRUD und REST
Debugging und Testen
Apps bereitstellen
Integration Development Environments
SAP Fiori
SAP HANA Cloud Platform
  • Produktdetails
  • SAP Press
  • Verlag: Rheinwerk Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 459/04456
  • Seitenzahl: 699
  • Erscheinungstermin: Dezember 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 250mm x 184mm x 42mm
  • Gewicht: 1277g
  • ISBN-13: 9783836244565
  • ISBN-10: 383624456X
  • Artikelnr.: 45500662
Autorenporträt
Goebels, Christiane
Christiane Goebels ist Senior-Software-Entwicklerin bei SAP. Sie hatte ihr erstes Webentwicklungsprojekt 2001. Seitdem hat sie an Dutzenden großen und kleinen Webanwendungen für SAP, SAP-Kunden - und in ihrem eigenen Internet-Startup von 2005 bis 2010 für Kunden ohne Bezug zu SAP - gearbeitet. 2012 kam sie als Mitarbeiterin des Kernteams der SAPUI5-Entwicklung zurück zu SAP in Walldorf. Sie ist eine erfahrene Dozentin und Trainerin für SAPUI5 und OpenUI5 sowie andere webbezogene Themen.

Nepraunig, Denise
Denise Nepraunig ist Software-Entwicklerin bei SAP in Walldorf, wo sie SAPUI5-Apps entwickelt und an der Entwicklung von SAP Web IDE beteiligt war. Bevor sie zu SAP kam, arbeitete sie bei einer SAP-Partnerfirma in der SAPUI5- und OData-Entwicklung mit ABAP und sammelte dort Erfahrungen mit SAP Fiori und SAP Mobile Platform. Davor arbeitete sie als ABAP-Entwicklerin für einen SAP-Kunden und nahm dort an internationalen SAP-ERP- und SAP-CRM-Rollouts teil. Denise ist eine erfahrene Sprecherin und SAPUI5-Coach und seit kurzem SAP-Mentorin. Sie liebt es, neue Technologien zu erforschen und experimentiert in ihrer Freizeit mit SAP HCP und SAP HANA.

Seidel, Thilo
Thilo Seidel baute seine erste Webseite 2002 und verliebte sich direkt. Seitdem hatte er verschiedene Aufgaben, unter anderem im Vertrieb, als Designer, Denkender, Reisender, Student und Projektmanager. Bevor er zu SAP kam, hatte er als Freiberufler unter anderem mit jQuery, Bootstrap und Ruby on Rails zu tun. Thilo ist an Werktagen der Product Owner des SAP Fiori Launchpad, am Wochenende ist er manchmal als Hacker unterwegs.
Inhaltsangabe
Einleitung ... 15 Teil I Einführung ... 21 1. SAPUI5 auf einen Blick ... 23 1.1 ... Was ist SAPUI5, und wo ist es erhältlich? ... 23 1.2 ... Entstehung und Entwicklung ... 24 1.3 ... Funktionen ... 25 1.4 ... Anwendungsfälle ... 35 1.5 ... Produktvergleich ... 38 1.6 ... SAPUI5 und OpenUI5 ... 39 1.7 ... Fazit ... 40 2. Architektur ... 43 2.1 ... Die Bibliotheken ... 43 2.2 ... MVC-Überblick ... 46 2.3 ... Architektur einer typischen SAPUI5-Anwendung ... 49 2.4 ... Klassenhierarchien ... 52 2.5 ... Fazit ... 58 Teil II SAPUI5 in Aktion -- Entwicklung von Anwendungen ... 59 3. Hello, SAPUI5 World ... 61 3.1 ... Richtlinien für die Programmierung ... 61 3.2 ... Einrichtung ... 66 3.3 ... Hinzufügen eines einfachen Controls ... 69 3.4 ... Definieren eines Event-Handlers ... 71 3.5 ... Komplexe Controls ... 76 3.6 ... API der Controls ... 81 3.7 ... Layouts ... 82 3.8 ... Fazit ... 88 4. Aufbau von MVC-Anwendungen ... 91 4.1 ... Modelle, Views und Controller ... 91 4.2 ... Struktur ... 93 4.3 ... Aufbau eines einfachen Views ... 102 4.4 ... Typen von Views ... 117 4.5 ... Komponenten ... 135 4.6 ... Routing ... 146 4.7 ... Anwendungsdeskriptor ... 155 4.8 ... Fazit ... 160 5. Modelle und Bindings ... 161 5.1 ... Verwenden von Modellen -- ein JSON-Beispiel ... 162 5.2 ... Property Binding ... 170 5.3 ... Verwenden von Formatierungen ... 183 5.4 ... Aggregation Binding ... 193 5.5 ... Element Binding ... 204 5.6 ... Expression Binding und berechnete Felder ... 206 5.7 ... Ressourcenmodelle und Internationalisierung ... 210 5.8 ... View-Modelle und das Gerätemodell ... 216 5.9 ... Fazit ... 225 6. CRUD-Operationen ... 227 6.1 ... Was ist REST? Was ist CRUD? ... 227 6.2 ... Herstellen einer Verbindung zu REST-Services ... 228 6.3 ... Verwenden von CRUD-Operationen ... 235 6.4 ... Sortieren, Filtern und Gruppieren in JSON-Modellen ... 259 6.5 ... Fazit ... 274 7. Einsatz von OData ... 277 7.1 ... OData auf einen Blick ... 278 7.2 ... OData-Modell auf einem Blick ... 289 7.3 ... Lesen der Daten ... 296 7.4 ... Filtern, Sortieren, Erweitern und Gruppieren ... 313 7.5 ... Paging und Schwellenwerte ... 328 7.6 ... Batch-Modus ... 332 7.7 ... Unidirektionale und bidirektionale Bindungen ... 334 7.8 ... Schreiben von Daten ... 341 7.9 ... Funktionsimporte ... 352 7.10 ... Parallelitätssteuerung ... 356 7.11 ... Fazit ... 359 8. Anwendungsmuster und -beispiele ... 361 8.1 ... Layouts ... 362 8.2 ... Floor-Plans ... 374 8.3 ... Weitere Anwendungsfunktionen ... 394 8.4 ... Ausführen von Anwendungen im SAP Fiori Launchpad ... 409 8.5 ... SAP-Fiori-Referenz-Apps ... 420 8.6 ... Fazit ... 423 9. Weiterführende Konzepte ... 425 9.1 ... Schreiben eigener Controls ... 425 9.2 ... Verwenden von Fragmenten ... 443 9.3 ... SAP-OData-Annotations ... 456 9.4 ... Smart Controls ... 460 9.5 ... Smart Templates ... 469 9.6 ... Fazit ... 473 Teil III Der letzte Schliff ... 475 10. Enterprisetaugliche Anwendungen erzeugen ... 477 10.1 ... Themes erstellen ... 477 10.2 ... Sicherheit ... 489 10.3 ... Performance ... 492 10.4 ... Barrierefreiheit ... 508 10.5 ... Fazit ... 517 11. Debuggen und Testen von Code ... 519 11.1 ... Debuggen ... 520 11.2 ... Schreiben von Unit-Tests ... 529 11.3 ... One-Page-Acceptance-Tests ... 547 11.4 ... Simulieren von Daten mit dem Mock-Server ... 567 11.5 ... Linting-Code ... 572 11.6 ... Fazit ... 575 12. Was Sie nicht tun sollten ... 577 12.1 ... Worst Practices ... 577 12.2 ... So machen Sie Ihre Apps bei Updates funktionsunfähig ... 584 12.3 ... Fazit ... 586 Anhang ... 587 A ... IDE-Einrichtung ... 589 B ... Zugriff auf das Backend ... 615 C ... Deployment von Anwendungen ... 631 D ... Cheat Sheets ... 665 E ... Weite