Kurze Geschichte Irans - Kiyanrad, Sarah; Kiyanrad, Khosro
22,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das vorliegende Buch richtet sich sowohl an die junge iranische Generation, die in Deutschland verwurzelt ist und in der Regel im Schulunterricht nicht ausreichend über ihr Herkunftsland informiert wird, als auch an alle anderen neugierigen Jugendlichen, die eine übersichtliche Darstellung der Jahrtausende alten persischen Geschichte und Kultur suchen.…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch richtet sich sowohl an die junge iranische Generation, die in Deutschland verwurzelt ist und in der Regel im Schulunterricht nicht ausreichend über ihr Herkunftsland informiert wird, als auch an alle anderen neugierigen Jugendlichen, die eine übersichtliche Darstellung der Jahrtausende alten persischen Geschichte und Kultur suchen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Goethe & Hafis
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 217
  • Altersempfehlung: 14 bis 99 Jahre
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 143mm x 20mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783940762139
  • ISBN-10: 394076213X
  • Artikelnr.: 38545092
Autorenporträt
Khosro Kiyanrad studierte in Schiras und Teheran altiranische Geschichte. Danach lehrte er an der Universität des Persischen Golfs in Buschehr, der Universität Teheran und der Universität Nadschafabad. In seiner Dissertation hat er sich mit den Handelsbeziehungen der Parther befasst; zahlreiche seiner Artikel über den Persischen Golf und antike Wirtschaftsgeschichte wurden in renommierten Zeitschriften veröffentlicht. Aktuell arbeitet er am Reisebericht eines indischen Zoroastriers, der in der Zand-Epoche über den Seeweg in den Iran reiste und seine dortigen Erlebnisse in Dichtform verewigte. Sarah Kiyanrad studierte Islamwissenschaft, iranische Geschichte und Politikwissenschaft in Tübingen und Teheran. In ihren Artikeln beschäftigt sie sich mit Handel und Kultur unter den Safawiden, dem Kulturtransfer zwischen Iran und Europa sowie Magie im Iran. Sie arbeitet derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich Materiale Textkulturen, der an der Universität Heidelberg angesiedelt ist. Im Goethe-Hafis Verlag erscheint in Kürze ihr Buch über Händlergruppen im safawidischen Isfahan.