74,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Bewertung von Convertible und Exchangeable Bonds verlangt aufgrund der spezifischen Ausgestaltung der verbrieften Rechte einen sehr flexiblen Modellansatz. Eine zusätzliche Anforderung ergibt sich aus den langen Laufzeiten der Wertpapiere, die die üblicherweise getroffene Annahme einer deterministischen Zinsentwicklung als nicht mehr gerechtfertigt erscheinen lassen. Christoph Wöster entwickelt in einem konsistenten zeitstetigen Modellrahmen zunächst geschlossene Bewertungsformeln für einfache idealtypische Convertible Bonds. Neben einer Beurteilung der an den Finanzmärkten notierten…mehr

Produktbeschreibung
Die Bewertung von Convertible und Exchangeable Bonds verlangt aufgrund der spezifischen Ausgestaltung der verbrieften Rechte einen sehr flexiblen Modellansatz. Eine zusätzliche Anforderung ergibt sich aus den langen Laufzeiten der Wertpapiere, die die üblicherweise getroffene Annahme einer deterministischen Zinsentwicklung als nicht mehr gerechtfertigt erscheinen lassen.
Christoph Wöster entwickelt in einem konsistenten zeitstetigen Modellrahmen zunächst geschlossene Bewertungsformeln für einfache idealtypische Convertible Bonds. Neben einer Beurteilung der an den Finanzmärkten notierten Preise ermöglichen sie die Ermittlung von Sensitivitätskennzahlen, die sich insbesondere im Risikomanagement einsetzen lassen. Die Berücksichtigung marktüblicher Vertragsbestandteile erfolgt anschließend in theoretisch fundierten algorithmischen Lösungsansätzen einer zeitdiskreten Modellwelt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Gabler; Deutscher Universitätsverlag
  • 2004
  • Seitenzahl: 268
  • Erscheinungstermin: 30. März 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 14mm
  • Gewicht: 340g
  • ISBN-13: 9783824480722
  • ISBN-10: 3824480727
  • Artikelnr.: 13812562
Autorenporträt
Dr. Christoph Wöster ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Thomas Braun am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwirtschaft, der Universität Bielefeld.
Inhaltsangabe
Integration von HJM-Zinsprozessen in den Black-Scholes-Modellrahmen
Bewertung von Convertible Bonds auf der Grundlage der Martingalmethodik
Abbildung marktüblicher CB-Vertragsbestandteile in zeitdiskreten Ansätzen
Schätzung der Inputdaten und Prozessparameter
Konzeption einer klassenbasierten Rechnerimplementierung der Modelle