Mit Abraham aufbrechen - Rupp, Sonja
68,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wie gehen wir als Juden, Christen und Muslime miteinander um? Wie sind wir in der Vergangenheit miteinander umgegangen und wie können wir heute - im Angesicht dieser Vergangenheit - miteinander umgehen? Angesichts unzähliger politischer und religiöser Konflikte eine der drängendsten Gegenwartsfragen. Sonja Rupp analysiert vor diesem Hintergrund zunächst in den monotheistischen Traditionen Ansätze für den Umgang mit dem bzw. den anderen, um so nach einer verbindenden Grundlage zu fragen. Anhand der Theologie der 'Fraternité d'Abraham' in Paris erschließt sie die Figur des Abraham in Judentum,…mehr

Produktbeschreibung
Wie gehen wir als Juden, Christen und Muslime miteinander um? Wie sind wir in der Vergangenheit miteinander umgegangen und wie können wir heute - im Angesicht dieser Vergangenheit - miteinander umgehen? Angesichts unzähliger politischer und religiöser Konflikte eine der drängendsten Gegenwartsfragen.
Sonja Rupp analysiert vor diesem Hintergrund zunächst in den monotheistischen Traditionen Ansätze für den Umgang mit dem bzw. den anderen, um so nach einer verbindenden Grundlage zu fragen. Anhand der Theologie der 'Fraternité d'Abraham' in Paris erschließt sie die Figur des Abraham in Judentum, Christentum und Islam als einen Weg, mit dem Fremden umzugehen. So öffnet sich eine ungeahnte Perspektive für ein friedliches Zusammenleben und eine 'bessere' Welt.

Mit einem Geleitwort von Bernd Jochen Hilberath
  • Produktdetails
  • Theologie des Zusammenlebens - Christliche und muslimische Beiträge Bd.2
  • Verlag: Matthias-Grünewald-Verlag
  • Seitenzahl: 589
  • Erscheinungstermin: August 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 143mm x 55mm
  • Gewicht: 840g
  • ISBN-13: 9783786731214
  • ISBN-10: 3786731217
  • Artikelnr.: 48165555
Autorenporträt
Rupp, Sonja§Sonja Rupp (geb. Mück), Dr. theol., studierte Katholische Theologie und Deutsch und wurde an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen promoviert. Nach dem Referendariat arbeitete sie als Lehrerin in Brandenburg; seit Herbst 2019 ist sie Pastoralassistentin in Mannheim.