Das Mediensystem in der Volksrepublik China - Schmidt, Stanislaw; Steckroth, Christian
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,0, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Veranstaltung: Medienwirtschaft und Kommunikationspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die SARFT (State Administration of Radio, Film and Television) entstand 1998 nach dem 9. Chinesischen Volkskongress und ist als Rundfunkverwaltungsamt zu verstehen und somit zuständig für Hörfunk und Fernsehen. Sie untersteht direkt dem Staatsrat. Aufgaben sind die Lizenzvergabe an Sender, Vorgabe der Programmgestaltung, die Verwaltung der Sendeanlagen und die Zensur…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,0, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Veranstaltung: Medienwirtschaft und Kommunikationspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die SARFT (State Administration of Radio, Film and Television) entstand 1998 nach dem 9. Chinesischen Volkskongress und ist als Rundfunkverwaltungsamt zu verstehen und somit zuständig für Hörfunk und Fernsehen. Sie untersteht direkt dem Staatsrat. Aufgaben sind die Lizenzvergabe an Sender, Vorgabe der Programmgestaltung, die Verwaltung der Sendeanlagen und die Zensur von Inhalten. Das SANV (Staatliche Amt für Nachrichten und Verlagswesen) ist zuständig für das Verlagswesen und die Printmedien und untersteht dem Staatsrat wie die SARFT. Das Amt genehmigt Neugründungen von Zeitungen und Zeitschriften und regelt die rechtlichen Bestimmungen für den Printbereich. Für das Internet sind mehrere Behörden zuständig. Die wichtigste ist das Staatliche Amt für Internet Propaganda.

Xinhua (Zentrale Nachrichtenagentur) wurde 1931 gegründet. Sie untersteht dem Staatsrat und ist als einzige berechtigt Informationen und Nachrichten in und über China zu sammeln und zu verbreiten. Bei den wichtigsten Nachrichten besteht ein Übernahme- und Meldezwang für die Medienbetriebe in China. Während die Ämter SANV, SARFT und das Staatliche Amt für Internet Propaganda den Output der Medien kontrollieren ist die Nachrichtenagentur Xinhua für den Input zuständig. Xinhua beschäftigt ca. 7000 Mitarbeiter. Die Nachrichtenagentur unterhält selbst ca. 40 Zeitungen und Zeitschriften, darunter die Zeitung Renmin Ribao (Volkszeitung), die seit 1949 das of zielle Verlautbarungsorgan der Partei und Regierung ist und die au agenstärkste Zeitung Cankao Xiaoxi (Reference News).
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V178567
  • Verlag: Grin Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 16
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 151mm x 1mm
  • Gewicht: 55g
  • ISBN-13: 9783656237020
  • ISBN-10: 3656237026
  • Artikelnr.: 37216978