Ideologien in der Weltpolitik - Giesen, Klaus-Gerd (Hrsg.)
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Akteure im Weltsystem (Staaten, Nichtregierungsorganisationen, usw.) orientieren ihr Handeln an ideologischen Richtlinien oder rechtfertigen ihre Politik damit. Dieses Buch analysiert und diskutiert mehrere solcher Ideologien aus kritischer Perspektive.

Produktbeschreibung
Akteure im Weltsystem (Staaten, Nichtregierungsorganisationen, usw.) orientieren ihr Handeln an ideologischen Richtlinien oder rechtfertigen ihre Politik damit. Dieses Buch analysiert und diskutiert mehrere solcher Ideologien aus kritischer Perspektive.
  • Produktdetails
  • Lehrtexte Politik
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 85025976
  • 2004
  • Seitenzahl: 227
  • Erscheinungstermin: 29. September 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 15mm
  • Gewicht: 305g
  • ISBN-13: 9783810040152
  • ISBN-10: 3810040150
  • Artikelnr.: 12113834
Autorenporträt
Dr. Klaus-Gerd Giesen ist Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Leipzig.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Zur Rolle der Ideologien in der Weltpolitik - Kontinuitäten in der Ideologieproduktion? - Ursprünge imperialer Ideologie innerhalb der westlichen Hegemonie - Buena Vista Neoliberal? - Gender-Mainstreaming - Kriegs- und Friedensideologien - Die Ideologie der Gewaltfreiheit - Die Lehre vom gerechten Krieg - Schurkenstaat als Feindbild: Rawls vs. Derrida - Staatlichkeit und Staatsideologien - Staatlichkeit als Ideologie - Zwei Begriffe der Selbstbestimmung - Ist ein moderater Nationalismus moralisch vertretbar? - Kemalismus und Demokratie - Die arabischen Juden in der zionistischen Ideologie