Der Freiwillige Wehrdienst in der Bundeswehr - Haß, Rabea
37,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Rabea Haß analysiert den Freiwilligen Wehrdienst erstmals aus einer subjektorientierten Perspektive. Basierend auf umfangreichen empirischen Erhebungen entwickelt die Autorin eine aussagekräftige Typologie von sechs verschiedenen Soldatentypen im Freiwilligen Wehrdienst. Sie zeigt auf, wie sich die Typenzuordnung im Verlauf des Dienstes verändert und bewertet, welche Funktionen die Typen jeweils für den Freiwilligen Wehrdienst, die Organisationskultur der Bundeswehr, sowie das zivil-militärische Verhältnis einnehmen können. Dies führt auch für Praktiker und Entscheidungsträger zu…mehr

Produktbeschreibung
Rabea Haß analysiert den Freiwilligen Wehrdienst erstmals aus einer subjektorientierten Perspektive. Basierend auf umfangreichen empirischen Erhebungen entwickelt die Autorin eine aussagekräftige Typologie von sechs verschiedenen Soldatentypen im Freiwilligen Wehrdienst. Sie zeigt auf, wie sich die Typenzuordnung im Verlauf des Dienstes verändert und bewertet, welche Funktionen die Typen jeweils für den Freiwilligen Wehrdienst, die Organisationskultur der Bundeswehr, sowie das zivil-militärische Verhältnis einnehmen können. Dies führt auch für Praktiker und Entscheidungsträger zu weitreichenden Schlussfolgerungen. Die Autorin leistet aufgrund der anschaulichen Darstellung des Forschungsprozesses und einer transparenten Datenauswertung einen wichtigen Beitrag zu einem kritischen Methodenverständnis in der qualitativen Sozialforschung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-658-11297-4
  • Seitenzahl: 207
  • Erscheinungstermin: 13. November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 11mm
  • Gewicht: 280g
  • ISBN-13: 9783658112974
  • ISBN-10: 3658112972
  • Artikelnr.: 44169094
Autorenporträt
Rabea Haß forschte zuletzt an der Hertie School of Governance und am Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen der Universität Heidelberg. Sie promovierte am Institut für Soziologie der Goethe-Universität, Frankfurt am Main.
Inhaltsangabe
Identifikationsprozesse Freiwilliger mit ihrer Organisation.- Konzept der Freiwilligkeit in der Bundeswehr.- Zivil-militärisches Verhältnis am Beispiel der Aussetzung der Wehrpflicht.- Qualitative Typenbildung.- Wehrpflicht seit Gründung der Bundeswehr.