38,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zur Verbesserung ihrer Ertragslage haben US-Banken Hypothekarkredite durch sog. Zweckgesellschaften aus den eigenen Bilanzen entfernt und durch Verbriefung in strukturierte Anleihen mit sehr attraktiver Verzinsung transformiert. Um das Kaufinteresse nationaler und internationaler Investoren an strukturierten Hypothekarkrediten zu befriedigen, mussten auch Hypotheken schlechterer (Subprime) Bonität verbrieft werden. Die als logische Konsequenz sich daraus ergebenden Zahlungsausfälle haben eine globale Finanzkrise mit verheerenden Folgen hervorgerufen. Da solche Verbriefungstitel normalerweise…mehr

Produktbeschreibung
Zur Verbesserung ihrer Ertragslage haben US-Banken Hypothekarkredite durch sog. Zweckgesellschaften aus den eigenen Bilanzen entfernt und durch Verbriefung in strukturierte Anleihen mit sehr attraktiver Verzinsung transformiert. Um das Kaufinteresse nationaler und internationaler Investoren an strukturierten Hypothekarkrediten zu befriedigen, mussten auch Hypotheken schlechterer (Subprime) Bonität verbrieft werden.
Die als logische Konsequenz sich daraus ergebenden Zahlungsausfälle haben eine globale Finanzkrise mit verheerenden Folgen hervorgerufen.
Da solche Verbriefungstitel normalerweise einer marktnahen Fair Value-Bewertung unterzogen werden, wurden die Verluste der Finanzinstitute durch den Zusammenbruch des aktiven Marktes noch verstärkt.
Zur Reduzierung der Verluste hat das Institut of International Finance (IIF) als Interessenvertreter der Finanzbranche zu einer Reform der Internationalen Rechnungslegungsvorschriften aufgerufen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Diplomica
  • Artikelnr. des Verlages: 14403
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: 9. Juli 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 270mm x 190mm x 6mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783836694032
  • ISBN-10: 3836694034
  • Artikelnr.: 30368363
Autorenporträt
Mihail Mihaylov wurde 1983 in Bulgarien geboren.
Nach einem exzellenten Abschluss am Fremdsprachengymnasium Z. Stoyanov in seiner Heimatstadt Sliven, entschied sich der Autor für die große Herausforderung, ein Auslandstudium zu absolvieren.
Das Studium der Betriebswirtschaftlehre an der Bayerischen Julius Maximilians Universität Würzburg schloss der Autor 2009 mit dem akademischen Grad Diplom-Kaufmann erfolgreich ab.
Während des Studiums engagierte sich Mihail Mihaylov in einer gemeinnützlichen Studentenorganisation. Durch die Projektleitung eines mittelgroßen Projekts hat der Autor sein Organisationstalent unter Beweis gestellt.
Die heiße Debatte zwischen wirtschaftlichen Fachkreisen über die Vor- und Nachteile einer marktnahen Fair Value-Bewertung hat den Autor dazu angeregt, sich näher mit dem Thema zu befassen.
Die aus dieser Debatte resultierenden Ergebnisse und diverse empirische Befunde präsentiert der Autor in seinem Buch.