Männlich - Weiblich Türkisch - Deutsch - Birsl, Ursula; Ottens, Svenja; Sturhan, Katrin
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dieses Buch behandelt eine Befragung von Beschäftigten in Unternehmen der Automobilindustrie. Es wird gefragt wie der interkulturelle Alltag am Arbeitsplatz aussieht und von den Arbeitnehmern bewertet wird, wie vergleichbar oder unterschiedlich die Lebensverhältnisse und Einstellungen von deutschen und türkischen Beschäftigten, von Frauen und Männern sind. Mit konflikttheoretischen Ansätzen aus der Ethnisierungsforschung wird untersucht, wie Ethnizität und das Fremde konstruiert werden. Diese Konstruktionen werden nach Lebenslagen und Geschlechtszugehörigkeit differenziert und mit der sozialen…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch behandelt eine Befragung von Beschäftigten in Unternehmen der Automobilindustrie. Es wird gefragt wie der interkulturelle Alltag am Arbeitsplatz aussieht und von den Arbeitnehmern bewertet wird, wie vergleichbar oder unterschiedlich die Lebensverhältnisse und Einstellungen von deutschen und türkischen Beschäftigten, von Frauen und Männern sind.
Mit konflikttheoretischen Ansätzen aus der Ethnisierungsforschung wird untersucht, wie Ethnizität und das Fremde konstruiert werden. Diese Konstruktionen werden nach Lebenslagen und Geschlechtszugehörigkeit differenziert und mit der sozialen Konstruktion von Geschlecht, dem "doing gender", verglichen. So sollen die jeweils spezifischen Konstruktionsmuster identifiziert werden.
Ziel ist es, mögliche Konfliktpotentiale und auch Potentiale zur Konfliktbewältigung zwischen deutschen und ausländischen Gruppen herauszufiltern.
  • Produktdetails
  • Europa- und Nordamerika-Studien Bd.7
  • Verlag: Leske + Budrich / VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1999.
  • Seitenzahl: 348
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 18mm
  • Gewicht: 496g
  • ISBN-13: 9783810023834
  • ISBN-10: 3810023833
  • Artikelnr.: 08320467
Autorenporträt
Dr. Ursula Birsl ist Privatdozentin der Universität Göttingen und zurzeit Gastprofessorin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Greifswald.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Geschlecht und Ethnizität im Kontext sozialer Ungleichheit Die zwei Welten und die Vereinbarkeitsfalle Die andere Konstruktion: Ethnizität und kulturelleZuschreibungen Fazit: Geschlecht und Ethnizität im Kontext sozialerUngleichheit Die Fallstudie - Zur Anlage und Durchführung der empirischenUntersuchung Die Ausgangsfrage: Ethnizität und Geschlecht Auswahl der Untersuchungsbetriebe und des Samples Befragung mit Methodenmix Die Expertengespräche Zur Darstellung der Ergebnisse Lebensverhältnisse und gesellschaftliche Teilhabe - DieLebenslagen der Industriebeschäftigten Sozialer Status und soziale Unterschiede Zu den Spielräumen, das Leben zu gestalten Fazit: Zur Vielfalt ungleicher Lebenschancen Leitbilder sozialer (Un-)Gleichheit und der Umgang mit sozialenGefährdungen Leitbilder sozialer Gleichheit und sozialeInteressensorientierungen Die Wirkung von sozialen Gefährdungen: Das BeispielArbeitslosigkeit in den Gruppendiskussionen Zusammenfassung der Ergebnisse Das Verhältnis zu Ausländerinnen und Ausländern: ZwischenAusgrenzung und Integration Zwischen Nähe und Distanz - Zu den Ergebnissen der quant