Materielle Insolvenz - Die retrograde Ermittlung der Zahlungsunfaehigkeit (eBook, PDF) - Pabst, Christoph
58,99 €
58,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
29 °P sammeln
58,99 €
58,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
29 °P sammeln
Als Download kaufen
58,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
29 °P sammeln
Jetzt verschenken
58,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
29 °P sammeln
  • Format: PDF


Die Zahlungsunfahigkeit des Schuldners ist nicht nur Eroffnungsgrund in 17 InsO, sondern auch magebliches Tatbestandsmerkmal der 129 ff. InsO, des 64 GmbHG und der 283 ff. StGB. Die insolvenzspezifischen Anfechtungs- und Haftungsanspruche beziehen sich dabei allesamt auf einen immer deutlich vor der Eroffnung des Insolvenzverfahrens gelagerten Zeitpunkt: den der Materiellen Insolvenz. Dass diese durch Tatrichter und Verwalter bzw. Sachverstandige retrograd zu ermitteln ist, wurde und wird in der Literatur, von der Rechtsprechung und vom Gesetzgeber vorausgesetzt. Eine umfassende…mehr

Produktbeschreibung
Die Zahlungsunfahigkeit des Schuldners ist nicht nur Eroffnungsgrund in 17 InsO, sondern auch magebliches Tatbestandsmerkmal der 129 ff. InsO, des 64 GmbHG und der 283 ff. StGB. Die insolvenzspezifischen Anfechtungs- und Haftungsanspruche beziehen sich dabei allesamt auf einen immer deutlich vor der Eroffnung des Insolvenzverfahrens gelagerten Zeitpunkt: den der Materiellen Insolvenz. Dass diese durch Tatrichter und Verwalter bzw. Sachverstandige retrograd zu ermitteln ist, wurde und wird in der Literatur, von der Rechtsprechung und vom Gesetzgeber vorausgesetzt. Eine umfassende Auseinandersetzung mit den Grundlagen, Methoden und praktischen Problemen einer solchen Ermittlung unterblieb aber bislang. Mit seiner Arbeit hat sich der Verfasser diesem Problemfeld gestellt, und dieses methodisch und systematisch behandelt.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Christoph Pabst studierte Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt auf dem Insolvenz-, Wirtschafts- und Zivilprozessrecht an der Universität Rostock und der Universität zu Kiel. Nach der Promotion absolviert er sein Rechtsreferendariat im Bezirk des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichtes.
Inhaltsangabe
Inhalt: Materielle Insolvenz und Formelle Insolvenz - Der Begriff der Zahlungsunfähigkeit unter der Konkurs- und Insolvenzordnung - Die Formel des BGH zur Bestimmung der Zahlungsunfähigkeit von 2005 - Betriebswirtschaftliche Methode zur Bewertung von Schuldnervermögen - Finanzstatus und Finanzplan - Berücksichtigung von Passiva II - Bewertung streitiger Verbindlichkeiten - Wirtschaftskriminalistische Methode als Ermittlung unter Anwendung der Regelvermutung der Zahlungseinstellung.