25,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Mit der New Economy ändern sich auch Werte wie Tradition, Erfahrung und Ordnung. Wie wird das sein - in E-Man World? Besser? Mit Vierzig Millionär oder Burn-out? Ein Bericht aus der Turbulenzzone des Change Managements und des Innermenschlichen. Wie gewohnt spannend, provokativ, streitbar und leidenschaftlich subjektiv vom Autor der Kult-Bücher "Wild Duck" und "Die Beta-inside Galaxie".`…mehr

Produktbeschreibung
Mit der New Economy ändern sich auch Werte wie Tradition, Erfahrung und Ordnung. Wie wird das sein - in E-Man World? Besser? Mit Vierzig Millionär oder Burn-out? Ein Bericht aus der Turbulenzzone des Change Managements und des Innermenschlichen. Wie gewohnt spannend, provokativ, streitbar und leidenschaftlich subjektiv vom Autor der Kult-Bücher "Wild Duck" und "Die Beta-inside Galaxie".`
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 300
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 16mm
  • Gewicht: 457g
  • ISBN-13: 9783642628658
  • ISBN-10: 3642628656
  • Artikelnr.: 37029246
Autorenporträt
Gunter Dueck, Jahrgang 1951, lebt mit seiner Frau Monika in Waldhilsbach bei Heidelberg. Er studierte Mathematik und Betriebswirtschaftslehre in Göttingen. Nach der Promotion und Habilitation war er von 1982 bis 1987 Professor für Mathematik an der Universität Bielefeld. Mit seinem akademischen Vater Rudolf Ahlswede gewann er den 1990 IEEE Information Theory Society Prize Paper Award für eine neue Theorie der Nachrichtenidentifikation. 1987 wechselte er zum Wissenschaftszentrum Heidelberg der IBM und gründete eine große Arbeitsgruppe für industrielle Optimierungen. Danach baute er die "Buisness Intelligence Services" der IBM Deutschland auf. 1997 wurde er zum IBM Distinguished Engineer ernannt. Heute ist er Chief Technologist für Innovation und arbeitet an strategischem Neugeschäft der IBM. Gunter Dueck ist IEEE Fellow, korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und Mitglied der IBM Academy of Technology.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Jäger, Bauer, E-Man.- Revolutionäre Bruchpunkte im optimalen Menschenbild.- Zwei Einleitungen, eine fortschrittlich-nachdenkliche und eine unglücklich-beschleichende.- Citizen, Go West, Blue Helmet, Star Trek.- Die erste Revolution: Bauern besiegen Jäger und andere.- Götterdämmerung: Das Ganze, der Wandel und das Drehen an der Schraube.- Die zweite Revolution: E-Man.- Terror of Change.- E-Man's Life Cycle.- E-Man's World.- Letzte Warnung: E-Welt ohne uns (im eigentlichen Sinne).

Aus dem Inhalt:
- Jäger, Bauer, E-Man.
- Revolutionäre Bruchpunkte im optimalen Menschenbild.
- Zwei Einleitungen, eine fortschrittlich-nachdenkliche und eine unglücklich-beschleichende.
- Citizen, Go West, Blue Helmet, Star Trek.
- Die erste Revolution: Bauern besiegen Jäger und andere.
- Götterdämmerung: Das Ganze, der Wandel und das Drehen an der Schraube.
- Die zweite Revolution: E-Man.
- Terror of Change.
- E-Man's Life Cycle.
- E-Man's World.
- Letzte Warnung: E-Welt ohne uns (im eigentlichen Sinne)..
Rezensionen
Rezension v. 15.11.01/Amazon/ Karin Siegloch (siglich§bell-labs.com): Angesichts rasender Technologiezyklen wie jüngst der dotcom-Welle findet man sich als (noch) nicht direkt Beteiligter oder Betroffener am ehesten mit einem Gefühl des flauen Unbehagens wieder. Diese Welten scheinen schwer zu verstehen, aber als Leser haben wir uns die Erwartung abgewöhnt, Insider würden uns verständlich darin einführen. Mitten im Trubel des Neuen gibt es oft nur Binsenweisheiten zu lesen, oder nur technologische Fachbücher. Gunter Dueck steht als Manager und Wissenschaftler mitten im e-Life, wie er selbst wohl sagen würde, und doch hat er die seltene Fähigkeit, einen Schritt zurück aus diesem Treiben zu machen. Er nimmt uns gleichsam an der Hand und erklärt uns diese seltsame Welt aus einiger Entfernung, aber nie distanziert. Das Buch ist mit Herz und Seele und kompromisslos subjektiv geschrieben, und das macht seinen Wert aus. Dueck präsentiert seine eigenen Gedanken, macht sich mit der Neugier des Wissenschaftlers und dem Pragmatismus des Managers seinen eigenen Reim auf das, was er sieht. Seine Ideen fließen reichlich und immer originell. Er hat mir etliche Heureka-Erlebnisse beschert, Momente des Erkennens, in denen scheinbar unverwandte Dinge plötzlich zu einem Ganzen zusammenfließen. E-Man handelt davon, wie sich in schneller werdenden Innovationszyklen das Leben aller Menschen erheblich ändert, und dass diese Umstände einen besonderen Menschenschlag begünstigen, der zwar schon immer existiert hat, aber nicht der tonangebende in der Gesellschaft war. Intuitive Tuftler, Ingenieure und innovative Firmengründer sind diese E-Männer und Frauen. Mit ihrem Aufstieg wird sich das Gesicht der (Arbeits-) Welt ändern, und andere Charaktertypen, die heute erfolgreich sind, werden es in Zukunft schwer haben. Viele von Duecks Thesen können und sollen kontrovers diskutiert werden, viele seiner Voraussagen sind unbequem.…mehr