29,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Haben Sie sich schon einmal Gedanken über die rechtliche Seite Ihres Social-Media-Auftritts gemacht? Facebook, Twitter, YouTube, Blogs und Co. sind als Servicekanal zu den Kunden oder als Marketinginstrument unverzichtbar geworden. Aber: Im Umgang mit Bildern, Videos, Urheber- und Nutzungsrechten, Gestaltung von Impressum und AGB und dem Einsatz im Unternehmen gibt es zahlreiche Fallstricke . Dies zeigen die zahlreichen Rechtsstreitigkeiten im Social Web. Die beiden bekannten und erfolgreichen Rechtsanwälte unseres Buchs beleuchten alle relevanten Rechtsprobleme, die im Social-Media-Alltag…mehr

Produktbeschreibung
Haben Sie sich schon einmal Gedanken über die rechtliche Seite Ihres Social-Media-Auftritts gemacht? Facebook, Twitter, YouTube, Blogs und Co. sind als Servicekanal zu den Kunden oder als Marketinginstrument unverzichtbar geworden. Aber: Im Umgang mit Bildern, Videos, Urheber- und Nutzungsrechten, Gestaltung von Impressum und AGB und dem Einsatz im Unternehmen gibt es zahlreiche Fallstricke . Dies zeigen die zahlreichen Rechtsstreitigkeiten im Social Web. Die beiden bekannten und erfolgreichen Rechtsanwälte unseres Buchs beleuchten alle relevanten Rechtsprobleme, die im Social-Media-Alltag auftreten können. Viele Praxisbeispiele und Tipps und eine einfache, klare Sprache ohne Paragraphendeutsch helfen Ihnen, Ihren Auftritt rechtssicher zu gestalten. Für jeden Praktiker, der täglich mit Social Media umgeht. Insbesondere Marketing- und PR-Treibende, Social Media Manager, Social Media-Agenturen, kleine und mittlere Unternehmen, Startups und Freiberufler und sicherlich auch für interessierte Rechtsanwälte ein umfassender Ratgeber in allen Rechtsfragen .
Aus dem Inhalt:

Der Start ins Social Web - was muss ich beachten
Verwendung von Bildern und Videos im Social Web
Musik im Social Web
Texte richtig verwenden
Die Lizenz
Marken und Markenlogos
Aussagen im Social Web
Datesnschutz im Social Web
Social Media Marketing
Haftung im Social Web
Social Media im Arbeitsverhältnis
Mustertexte

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.
  • Produktdetails
  • Galileo Computing
  • Verlag: Rheinwerk Verlag
  • Seitenzahl: 523
  • Erscheinungstermin: 24. Februar 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 174mm x 33mm
  • Gewicht: 950g
  • ISBN-13: 9783836226080
  • ISBN-10: 3836226081
  • Artikelnr.: 38728923
Autorenporträt
Solmecke, Christian
Rechtsanwalt Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke und hat sich in den vergangenen Jahren auf Internetrecht/E-Commerce spezialisiert. So betreut er zahlreiche Medienschaffende und Unternehmen, die online agieren. Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Christian Solmecke auch Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI) an der Cologne Business School. Dort beschäftigt er sich insbesondere mit Rechtsfragen in sozialen Netzen.

Wahlers, Jakob
Rechtsanwalt Jakob Wahlers befasst sich mit IT-Recht, Datenschutz und Social Media. Zu diesen Themen hält er Vorträge und publiziert Fachveröffentlichungen.
Inhaltsangabe
Geleitwort ... 15 1. Einführung ... 17 1.1 ... An wen sich dieses Buch richtet ... 18 1.2 ... Überblick über das Buch ... 19 1.3 ... Immer auf dem neuesten Stand ... 21 1.4 ... Servus Österreich ... 22 1.5 ... Dankeschön! ... 23 2. Der Start ins Social Web -- was muss ich beachten? ... 25 2.1 ... Welche Plattform soll ich wählen? ... 26 2.2 ... Der richtige Name für meinen Social-Media-Auftritt ... 43 2.3 ... Wer bin ich -- die Impressumspflicht in den sozialen Netzwerken ... 55 2.4 ... Mit offenen Karten -- Transparenzgebot im Social Web ... 72 2.5 ... Aus Besuchern Fans machen -- Nutzergenerierung im Social Web ... 78 3. Die Verwendung von Bildern und Videos im Social Web ... 87 3.1 ... Ein Bild -- mehrere Rechte ... 88 3.2 ... Verschiedene Arten von Bildern ... 99 3.3 ... Arten der Bildnutzung ... 103 3.4 ... Die verschiedenen Motive ... 114 3.5 ... Besonderheiten bei der Verwendung von Videos ... 137 4. Musik im Social Web ... 141 4.1 ... Urheberrechtlicher Schutz von Musik ... 141 4.2 ... Die Lizenzierung der Musik ... 147 5. Die richtige Verwendung von Texten ... 153 5.1 ... Der rechtliche Schutz von Texten ... 153 5.2 ... Grundsatz: Kopie und Veröffentlichung nur mit Erlaubnis ... 158 5.3 ... Was erlaubt das Gesetz? ... 160 5.4 ... Darf ich veröffentlichen, was andere über mich schreiben? ... 165 5.5 ... Die Veröffentlichung von E-Mails, SMS und Chats ... 167 6. Erlaubnis zur Nutzung von Inhalten -- die Lizenz ... 171 6.1 ... Die Lizenzierung von Inhalten ... 172 6.2 ... Was heißt lizenzfrei, was heißt freie Lizenz? ... 186 7. Was bei der Nennung und Abbildung von Marken und Markenlogos zu beachten ist ... 203 7.1 ... Die eigene Marke im Social Web ... 205 7.2 ... Nennung von fremden Marken ... 216 7.3 ... Wann ist eine Abbildung von Markenlogos erlaubt? ... 225 8. Die Verbreitung von Aussagen im Social Web ... 229 8.1 ... Darf ich meine Meinung frei äußern? ... 230 8.2 ... Verbot von Beleidigungen und Schmähkritik ... 233 8.3 ... Tatsachenbehauptungen ... 237 8.4 ... Pressefreiheit und Laienprivileg ... 243 8.5 ... Rechtliche Folgen bei Beleidigungen und unwahren Tatsachenbehauptungen ... 247 8.6 ... Was tun bei einem Shitstorm? ... 255 9. Datenschutz im Social Web ... 259 9.1 ... Ursachen von Datenschutzproblemen im Social Web ... 260 9.2 ... Konsequenzen für den Umgang mit Datenschutzrecht in der Praxis ... 263 9.3 ... Wann gilt der Datenschutz? ... 265 9.4 ... Was muss beim Datenschutz beachtet werden? ... 268 9.5 ... Datenverarbeitung ohne Einwilligung der Betroffenen ... 271 9.6 ... Die richtige Einwilligungserklärung ... 273 9.7 ... Die Datenschutzerklärung ... 275 9.8 ... Social Plugins und Like-Buttons rechtssicher einsetzen ... 282 9.9 ... Was ist bei Facebook-Apps zu beachten? ... 289 9.10 ... Den Besucher analysieren -- Google Analytics und andere Trackingtools ... 290 9.11 ... Folgen von Datenschutzverstößen ... 296 9.12 ... Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung -- was ändert sich? ... 299 10. Social Media Marketing -- Werbung im Social Web ... 303 10.1 ... Aussagen in der Werbung ... 303 10.2 ... Direktmarketing im Social Web ... 328 10.3 ... Gewinnspiele im Social Web veranstalten ... 342 10.4 ... Bewertungsportale und Nutzermeinungen ... 360 10.5 ... Social Media Monitoring ... 363 11. Wenn mal etwas schiefgeht -- Haftung im Social Web ... 365 11.1 ... Haftung für eigene Inhalte ... 366 11.2 ... Haftung für fremde Inhalte ... 369 11.3 ... Haftung für Links und Einbindungen (Embedded Content) ... 380 11.4 ... Abgemahnt, was nun? ... 388 11.5 ... Eigene Ansprüche durchsetzen ... 404 12. Social Media im Arbeitsverhältnis ... 421 12.1 ... Negative Äußerungen über den Arbeitgeber im Social Web ... 423 12.2 ... Verrat von Geschäftsgeheimnissen und Whistleblowing ... 444 12
Rezensionen
"Empfehlung der Redaktion!" -- Freies Radio Kassel

"Endlich gibt es ein Buch zum Social Media Recht in Österreich und in Deutschland. Im Umgang mit Bildern, Videos, Urheber- und Nutzungsrechten, Gestaltung von Impressum und AGB gibt es zahlreiche Fallstricke. Das Buch gibt viele gute Social Media Rechts-Tipps zur Lage in Österreich und Deutschland." -- Natascha Ljubic, Social Media für Unternehmen
Die Autoren beschreiben den rechtssicheren Einsatz von Texten, Musik, Markenzeichen und mehr. Außerdem, wie sich der jeweilige Rechteinhaber gegen den Missbrauch durch andere wehren kann. Dabei kommen sie ohne Paragraphenwirrwarr von Schriftsätzen aus, sondern schreiben eher locker und verständlich, mit vielen Anmerkungen, Abbildungen und Beispielen. Deshalb ist das Buch durchaus für Leser lohnenswert, die sich mit Rechtswissenschaften weniger auskennen. iX - Magazin für professionelle Informationstechnik 201408
»Die Autoren beschreiben den rechtssicheren Einsatz von Texten, Musik, Markenzeichen und mehr. Außerdem, wie sich der jeweilige Rechteinhaber gegen den Missbrauch durch andere wehren kann. Dabei kommen sie ohne Paragraphenwirrwarr von Schriftsätzen aus, sondern schreiben eher locker und verständlich, mit vielen Anmerkungen, Abbildungen und Beispielen. Deshalb ist das Buch durchaus für Leser lohnenswert, die sich mit Rechtswissenschaften weniger auskennen.«