Die Gebetsflöte - Schearer, Tony
9,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

DIE GEBETSFLÖTE erzählt die Geschichte eines kleinen Indianermädchens, das unter 'ihrem' Baum Qill begegnet, einem Erdgeist, der sie in eine Höhle führt, wo sie vom Häuptling der Naturgeister eine Flöte erhält, auf der sie nicht einfach nur spielen, sondern auf der sie 'beten' soll. Immer wenn sie das tut, sehen alle, die die Flöte hören, die Naturgeister, die beseelten, wirkenden Naturkräfte. Doch die Weißen kommen und die Natur wird nur noch genutzt und ausgebeutet, bis die Menschen erkennen, daß sie ihre eigene Lebensgrundlage zerstören. Da besinnen sie sich wieder auf die Gebetsflöte, auf die Stimme der Natur.…mehr

Produktbeschreibung
DIE GEBETSFLÖTE erzählt die Geschichte eines kleinen Indianermädchens, das unter 'ihrem' Baum Qill begegnet, einem Erdgeist, der sie in eine Höhle führt, wo sie vom Häuptling der Naturgeister eine Flöte erhält, auf der sie nicht einfach nur spielen, sondern auf der sie 'beten' soll. Immer wenn sie das tut, sehen alle, die die Flöte hören, die Naturgeister, die beseelten, wirkenden Naturkräfte. Doch die Weißen kommen und die Natur wird nur noch genutzt und ausgebeutet, bis die Menschen erkennen, daß sie ihre eigene Lebensgrundlage zerstören. Da besinnen sie sich wieder auf die Gebetsflöte, auf die Stimme der Natur.
  • Produktdetails
  • Verlag: Neue Erde / Neue Erde GmbH
  • Originaltitel: The Praying Flute
  • Artikelnr. des Verlages: 22100139
  • Neuauflage
  • Seitenzahl: 95
  • Erscheinungstermin: Februar 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 145mm x 8mm
  • Gewicht: 142g
  • ISBN-13: 9783890601397
  • ISBN-10: 3890601391
  • Artikelnr.: 25706835
Autorenporträt
Tony Shearer (1926 - 2002) war Halbblut-Indianer und schrieb mehrere Bücher, unter anderem über die harmonische Konvergenz und den Mythos von Quetzalcoatl und den Maya-Kalender. In den 1960er Jahren beendete er eine vielversprechende Laufbahn als Rundfunkjournalist, um sich den mittelamerikanischen indigenen Kulturen zuzuwenden. Seine Arbeit als Schauspieler, Universitätsdozent und Erforscher der alten Überlieferungen kann am besten als »dichtender Märchenerzähler« in seiner alten Bedeutung beschrieben werden.