Hundertwasser Streifenkalender Art 2019 - Hundertwasser, Friedensreich

Statt 19,95**
16,99
versandkostenfrei*
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
** Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Sofort lieferbar
Wir liefern die aktuellste Ausgabe!
8 °P sammeln

    Kalender mit Leder-Einband

Der Hundertwasser Streifenkalender Art 2019 im Format 65 x 23 cm besticht durch sein übersichtliches Quartalskalendarium und die Bilder von Friedensreich Hundertwasser, die in jedem Monat integriert sind. Auf allen 5 Seiten unterstreichen Glanzfolienveredelungen die Wertigkeit dieses vollständig in Deutschland hergestellten Hundertwasser Kunstkalenders.…mehr

Produktbeschreibung
Der Hundertwasser Streifenkalender Art 2019 im Format 65 x 23 cm besticht durch sein übersichtliches Quartalskalendarium und die Bilder von Friedensreich Hundertwasser, die in jedem Monat integriert sind. Auf allen 5 Seiten unterstreichen Glanzfolienveredelungen die Wertigkeit dieses vollständig in Deutschland hergestellten Hundertwasser Kunstkalenders.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wörner, Rutesheim; Namida
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 5
  • Erscheinungstermin: 6. April 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 652mm x 232mm x 8mm
  • Gewicht: 291g
  • ISBN-13: 9783946177708
  • Artikelnr.: 50264938
Autorenporträt
Friedensreich Hundertwasser, geb. 1928 in Wien als Fritz Stowasser ("Sto" bedeutet in einigen slawischen Sprachen "hundert", daher sein Künstlename), verbrachte 1948 drei Monate an der Wiener Kunstakademie bei Prof. Robin Christian Andersen. Ausgedehnte Studienreisen führten Hundertwasser von 1949 bis 1951 nach Paris, Marrakesch, Tanger, Tunis, Italien und Spanien. Von 1983 bis 1986 entstand im Wiener 3. Bezirk das berühmte "Hundertwasser-Haus". Ab 1990 arbeitete er an zahlreichen rennomierten Architektur-Projekten. Für seine goldenen Zwiebeltürme, strahlenden Mosaiken und leuchtenden Spiralen von einem Millionenpublikum geliebt, von Kunstkritikern als "Behübscher" und "Zuckerbäckerarchitekt" belächelt, löste der Kunstmaler, Architekt und Zivilisationskritiker Kontroversen aus. Friedensreich Hundertwasser starb am 19. Februar 2000.