Angsthunde - Specht, Bettina

19,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Das Thema Angst spielt in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle, laut Statistik leidet jeder 7. Europäer unter krankhafter Angst, mit steigender Tendenz. Leider müssen wir feststellen, dass sich dieser Trend auch bei unseren Hunden bemerkbar macht. Traumatische Erfahrungen und/ oder mangelnde Sozialisation können dazu führen, dass ein Hund übermäßig starke Ängste entwickelt. Er lebt in einer Welt, in der alle Reize grundsätzlich mit Misstrauen und Angst beantwortet werden, bis sie ihre Ungefährlichkeit unter Beweis gestellt haben. Die Lebensqualität dieser Hunde und ihrer Halter ist…mehr

Produktbeschreibung
Das Thema Angst spielt in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle, laut Statistik leidet jeder 7. Europäer unter krankhafter Angst, mit steigender Tendenz. Leider müssen wir feststellen, dass sich dieser Trend auch bei unseren Hunden bemerkbar macht. Traumatische Erfahrungen und/ oder mangelnde Sozialisation können dazu führen, dass ein Hund übermäßig starke Ängste entwickelt. Er lebt in einer Welt, in der alle Reize grundsätzlich mit Misstrauen und Angst beantwortet werden, bis sie ihre Ungefährlichkeit unter Beweis gestellt haben. Die Lebensqualität dieser Hunde und ihrer Halter ist deutlich eingeschränkt.Bettina Specht klärt in ihrem Buch zunächst die Bedeutung der verschiedenen Begrifflichkeiten. Was versteht man unter Furcht, Angst, Ängstlichkeit, Trauma usw.? Was ist eine Panikattacke und was unterscheidet sie von einer Phobie? Einen Zugang zur Angst unserer Hunde findet man nur, wenn man versteht, was bei einer Angstreaktion in Kopf und Körper des Hundes passiert. Was geschieht bei Angst in seinem Gehirn? Wie sieht das Ausdrucksverhalten aus? Was haben Stress und Schmerzen mit Angst zu tun? Darüber hinaus beschreibt Bettina Specht ausführlich, welche Maßnahmen eingeleitet werden können und worauf zu achten ist, wenn ein Angsthund in unser Zuhause einzieht. Es werden verschiedene Trainingsansätze sowie eine Reihe von Sofortmaßnahmen wie Entspannungstechniken, Massagen etc. vorgestellt, die dem Hund helfen sollen, seine Ängste zu überwinden.Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich damit, was zu tun ist, wenn ein Angsthund - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen - entlaufen ist. Wie verhalten sich Angsthunde auf der Flucht? Welchen Radius ziehen sie? Welche Maßnahmen können ergriff en werden, um einen Angsthund wieder einzufangen und was sollte man auf keinen Fall tun?Dieses Buch bietet eine Fülle an Informationen über den Umgang und das Training mit Angsthunden und ist damit eine Fundgrube für alle, die in irgendeiner Weise mit ihnen zu tun haben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Animal Learn Verlag
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 136
  • Erscheinungstermin: 18. Dezember 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 169mm x 15mm
  • Gewicht: 490g
  • ISBN-13: 9783936188684
  • ISBN-10: 3936188688
  • Artikelnr.: 44417706
Autorenporträt
Specht, Bettina
Bettina Specht arbeitete nach erfolgreichem Wirtschaftsstudium jahrelang als Unternehmens- und Gründungsberaterin. Danach absolvierte sie erfolgreich die animal learn Trainerausbildung und leitet seitdem gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten eine Hundeschule und -pension in Tirol. Als Referentin hat sie sich auf die Themenbereiche "Angsthunde" und "Existenzgründung von Hundeschulen" spezialisiert. Regelmäßige kynologische Fortbildungen, aktive Tierschutzarbeit und das Zusammenleben mit ihren eigenen acht Hunden aus dem Tierschutz runden ihr Hundeleben ab.
Inhaltsangabe
Angst macht das Leben AUS! 5Angst und Furcht - Definitionen 8 Angst 8 Ängstlichkeit 10 Furcht 10Wie kommt die Angst in den Kopf? 11 unkonditionierte Auslöser 11 konditionierte Auslöser 12Angst von außen betrachtet 15 Die Reaktionsebenen von Angst 15 Die Stressreaktion 16 Körpersprache und Verhalten bei Angst 22 Die Beschwichtigungssignale des Hundes 23 Zusammenhang von Angst und Schmerz 25 Verhalten bei Angst 26Angststörungen 32Die Neurobiologie der Angst 34 Das einfache dreiteilige Gehirnmodell 36 Das limbische System 40 Der Schaltkreis der Angst 43 Angst und Neurotransmitter 46Erste Hilfe bei Angsthunden 51 Schmerzfreiheit sicherstellen 53 Rückzugsmöglichkeiten aussuchen lassen 53 Futter/ Ernährung 54 Kauartikel 55 Schlaf- und Ruhebedürfnis 56 Spazierengehen 57 Rituale und Strukturen 58 Zeit, Zeit und noch mal Zeit 58 Ein Tagebuch führen 59 Empathie 61Trainingsmaßnahmen bei Angst 63 Aufbau des Selbstvertrauens und Steigerung des Wohlbefindens 66 Welche Trainingsmethoden gibt es bei Angst? 74 Systematische Desensibilisierung 74 Habituation 78 Flooding 79 konditionierte Entspannung 80 Ritualisierung 83 Nützliche Signale bei einem Angsthund 83 "schau mal her" - Herankommen ohne Vorsitzen 84 "auf die Seite" 85 Stopp 85 Aufbau eines Umkehrsignals 86Die menschliche Komponente im Angsthundetraining 88Zubehör und andere Hilfsmittel 91 Brustgeschirr für Angsthunde 91 Die Leine für den Angsthund 99 Was sonst noch helfen kann 101 Ein GPS-Sender 101 Ein Sicherungshalsband 102 Körperbandage, Thunder-Shirt oder Mantel 102 Naturheilkunde und Angst 103 Ernährung und Angst 106 Entspannung über Musik oder Duft 109 Entspannung über Berührung 111 Kastration und Angst 113Der entlaufene Angsthund 115Angst macht das Leben aus 124Danksagung 126