22,50
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Sie bevölkern seit jeher unsere Mythen und Märchen: Wölfe. Sie waren für den Menschen immer schon Partner und Gegner, Projektionsfläche und Zentrum in der Entwicklung der menschlichen Spiritualität. Der ausgewiesene Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal, der mit seinen beiden Kolleginnen Friederike Range und Zsofia Viranyi ein weltweit einzigartiges Wolfsforschungszentrum leitet, legt mit diesem Buch ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Buch über die ambivalente und facettenreiche Beziehung zwischen Wolf und Mensch vor und rollt die Entwicklungsgeschichte des Hundes neu auf. Er beantwortet…mehr

Produktbeschreibung
Sie bevölkern seit jeher unsere Mythen und Märchen: Wölfe. Sie waren für den Menschen immer schon Partner und Gegner, Projektionsfläche und Zentrum in der Entwicklung der menschlichen Spiritualität. Der ausgewiesene Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal, der mit seinen beiden Kolleginnen Friederike Range und Zsofia Viranyi ein weltweit einzigartiges Wolfsforschungszentrum leitet, legt mit diesem Buch ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Buch über die ambivalente und facettenreiche Beziehung zwischen Wolf und Mensch vor und rollt die Entwicklungsgeschichte des Hundes neu auf. Er beantwortet die Frage, was Hunde und Wölfe voneinander unterscheidet und liefert wertvolles Hintergrundwissen für einen partnerschaftlichen Umgang zwischen Mensch und Hund. Während ein Großteil der aktuellen Wolfsliteratur auf Spekulationen beruht, basieren seine Erkenntnisse auf jahrelanger hands-on-Arbeit mit Wölfen und Hunden. In leichtem Tonfall bringt er uns auf den neuesten Stand der Forschung über Wölfe und Hunde. Er hilft uns, nicht nur unsere uralte Faszination für den Wolf besser zu begreifen, sondern lehrt uns auch den richtigen Umgang mit "dem besten Freund des Menschen", dem Hund.

Preisträger für das Wissenschaftsbuch des Jahres in der Kategorie Medizin/Biologie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Brandstätter
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 231
  • Erscheinungstermin: September 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 149mm x 30mm
  • Gewicht: 495g
  • ISBN-13: 9783850336758
  • ISBN-10: 3850336751
  • Artikelnr.: 35555343
Autorenporträt
Kurt Kotrschal, Professor für Universität Wien, Leiter der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle und Mitbegründer des Wolfsforschungszentrums (www.wolfscience.at) in Ernstbrunn, Wissenschaftler des Jahres (2010).
Inhaltsangabe
Inhalt Zum Beginn Über dieses Buch Auf den Wolf gekommen - eine persönliche Beziehungsgeschichte Wolfsbeziehungen Wolfsnacht Partner Wolf? Wölfe in den Köpfen der Menschen Menschen, Wölfe und Raben: Eine ökologische Trias Beutegreifer mit Familiensinn Was Wölfe biologisch sind und wie das mit Menschen und Hunden zusammenpasst Wir sind Säugetiere und als solche Wirbeltiere Wolf - Hund - Mensch: Gemeinsames ... ... aber auch Unterschiede: Zur sozio-sexuellen Effizienz der Wölfe und zur Ineffizienz der Menschen und Hunde Wir teilen ein "soziales Gehirn" Nur Wölfe und Hunde, nicht aber Menschen gehören zu den Fleischfressern: Die Sippschaft der Carnivora Woher die Wölfe stammesgeschichtlich kamen Wölfe wie Menschen sind soziale Jäger und Sammler Wölfe und Menschen sind spezialisierte Laufjäger Wölfe "schufen" Pferde, Hirsche und andere Fluchttiere Der soziale Erfolgsfaktor? Wolfskulturen "Traditionen" oder "Kulturen"? Kulturen schränken den Austausch der Gene ein Sesshafte und nomadische Wölfe Zu Wesen und Verhalten von Wölfen Eine weise und familienorientierte Kriegergesellschaft? Führung in Wolfsrudeln Ähnlichkeiten zwischen Wölfen und Menschen Wolfsverhalten: Zum Einsatz arteigenen Verhaltensinventars Hormone modulieren Verhalten Von Wölfen und Menschen - eine ewige Beziehungskiste Biophilie und tiefes Interesse anWölfen Begeisterung, Ablehnung und spirituelle Wurzeln der Wolf-Mensch-Beziehung Wölfe und die Spiritualität der Menschen Wölfe und nordamerikanische Indianer Die Wurzeln der Spiritualität im Animismus Von gleicher Augenhöhe in die Abhängigkeit:Von Tieridolen zu Menschengöttern Der "böse" Wolf Wölfe als Projektionsfläche blühender und schrecklicher Phantasien Von den Einstellungen zum Wolf Einstellungen zum Wolf in Deutschland und Österreich Auch wild lebende Wölfe sind von Menschen abhängig, jene in Gehegen sowieso Verdrängung und Wiederausbreitung der Wölfe Schutz, Konflikte und Erfolgsgeschichten Wölfe in Österreich Wölfe essen gelegentlich Menschen, sind aber keine Menschenfresser Tollwut und hungrige Wölfe: Wie Menschen durch Wölfe zu Schaden kommen können Sicher leben mit immer mehr Wölfen Vom gefährlichen Beute - greifer zum Partner in der ForschungWölfe im Freiland Warum eigentlich Wolfsforschung? Das Wolfsforschungszentrum in Ernstbrunn Manager bei den Wölfen Die Hunde am Wolfsforschungszentrum Als Wolf am Wolfsforschungszentrum Sind menschensozialisierte Wölfe "domestiziert"? Intelligenzleistungen und dumme Einschränkungen Experimentelle Forschung am Wolf und am Wolf-Hund-Interface Wozu Intelligenz? Was wir forschen und wie wir das tun Aus Wölfen wurden Hunde Das (falsche) Wolfsbild prägte lange den Umgang mit unseren "besten Freunden" Was Wölfe und Hunde unterscheidet (?!) Mensch und Hund sind im Team nicht zu schlagen Hunde - unsere wichtigsten Tierkumpane, ganz nah am Wolf Domestikation macht sanft, verfressen, sexsüchtig und blöd (?) Wie sich Wölfe zu Hunden domestizierten Nutzhund oder Schadhund? Spezialisten entstehen Menschengesellschaften sind Hundegesellschaften Rassehunde Hundehaltung heute Ausblick Dank Ausgewählte Literatur Ausgewählte Links Abbildungsnachweis
Rezensionen
"Ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Buch über die ambivalente und facettenreiche Beziehung zwischen Wolf und Mensch und die Entwicklungsgeschichte des Hundes." ORF Nachlese Prof. Kotrschal leitet die Konrad-Lorenz-Forschungsstelle und ist einer der führenden Verhaltensforscher. Sein Buch über Wölfe, Hunde und Menschen sollte jeder lesen, der wissen will, wie sein Hund tickt, wie viel Wolf noch in ihm steckt und wie sich die Intelligenz von Hunden und Wölfen unterscheidet. Hörzu
"Es gibt nur wenige Tiere, zu denen der Mensch eine derart ambivalente Beziehung pflegt und auf die er soviel projiziert. Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal unternimmt mit seinem neuen Buch "Wolf - Hund - Mensch. Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung" auf 200 Seiten eine Annäherung an unser tierisches Alter Ego.

Kotrschal schreibt wissenschaftlich fundiert, aber auch kurzweilig über Stammesgeschichte, Leben und Verhalten der Wölfe - und setzt das Tier immer wieder in Beziehung zum Menschen. Dabei kann der Autor auf seine persönlichen Erfahrungen mit den Tieren zurückgreifen. Denn die Begegnung mit Wölfen ist für Ihn Alltag: Seit vier Jahren leitet der "Wissenschaftler des Jahres 2010" -- mit seinen Kolleginnen Frederike Range und Zsófia Virányi das Wolf Science Center im niederösterreichischen Ernstbrunn." -- Der Standard

"Im Verlag Christian Brandstätter hat Kotrschal soeben ein faszinierendes Buch vorgelegt: "Wolf, Hund, Mensch - Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung", heißt der Band.

Kotrschal räumt da mit manchem Missverständnis auf, zum Beispiel mit der weit verbreiteten Fehlmeinung, dass das Alphamännchen im Wolfsrudel mit quasi faschistischem Führungsanspruch regiere." -- Radio Ö1 - Leporello

"Ein neues Buch beleuchtet die Jahrtausende währende, von Klischees und Mythen durchsetzte Koexistenz von Mensch und Wolf. Gehasst und verehrt zugleich, ist das effizienteste Raubtier der Erde dem Menschen verblüffend ähnlich - und steht derzeit im Mittelpunkt eines großen Forschungsprojekts." -- Profil

"Kurt Kotrschal hat sie studiert. Eingehend und ausgiebig. Ihr Verhalten, ihre Eigenschaften, ihre Fähigkeit zu lernen und ihren Willen, sich an den Menschen zu binden. Und er weiß, wie sich der jahrhundertelange Wandel vom Killer zum Kuschler vollzogen hat." -- Niederösterreichische Nachrichten

"Ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Buch über die ambivalente und facettenreiche Beziehung zwischen Wolf und Mensch und die Entwicklungsgeschichte des Hundes." -- ORF Nachlese

"Prof. Kotrschal leitet die Konrad-Lorenz-Forschungsstelle und ist einer der führenden Verhaltensforscher. Sein Buch über Wölfe, Hunde und Menschen sollte jeder lesen, der wissen will, wie sein Hund tickt, wie viel Wolf noch in ihm steckt und wie sich die Intelligenz von Hunden und Wölfen unterscheidet." -- Hörzu
…mehr