7,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dies ist die wahre Geschichte der Hündin Dina, die zehn Jahre lang ihren beiden Menschen treu und mit allerhand Schalk im Nacken zur Seite stand. Sie brachte die Autorin dazu, ihre Gabe als Schreibmedium zu erkennen, und wählte sie aus, um Dinas Leben aus Hundesicht zu erzählen. Sie lässt uns dabei tief in ihre Gefühle, Hoffnungen, Freuden, Zuversicht, aber auch Ängste blicken. Die Menschen kommen dabei nicht immer gut weg, vor allem nicht Dinas Frauchen, weil die meisten Späße auf ihre Kosten gehen. Aber es gibt viel zu lachen, und vermutlich werden Sie mehr als einmal denken: "Typisch Hund!…mehr

Produktbeschreibung
Dies ist die wahre Geschichte der Hündin Dina, die zehn Jahre lang ihren beiden Menschen treu und mit allerhand Schalk im Nacken zur Seite stand. Sie brachte die Autorin dazu, ihre Gabe als Schreibmedium zu erkennen, und wählte sie aus, um Dinas Leben aus Hundesicht zu erzählen. Sie lässt uns dabei tief in ihre Gefühle, Hoffnungen, Freuden, Zuversicht, aber auch Ängste blicken.
Die Menschen kommen dabei nicht immer gut weg, vor allem nicht Dinas Frauchen, weil die meisten Späße auf ihre Kosten gehen. Aber es gibt viel zu lachen, und vermutlich werden Sie mehr als einmal denken: "Typisch Hund! Das könnte meiner sein."
Dinas Meinung dazu: "Das ist genau das Richtige, um den Menschen etwas Freude zu bereiten."
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 116
  • Erscheinungstermin: 5. September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 126mm x 11mm
  • Gewicht: 166g
  • ISBN-13: 9783741295034
  • ISBN-10: 3741295035
  • Artikelnr.: 45718224
Autorenporträt
Wissen, Martina
In Bonn geboren und in Russland und Wien aufgewachsen, hat Martina Wissen eine Ausbildung zur Floristin abgeschlossen. Ihre Liebe zu den Tieren und zur Natur wurde ihr allerdings schon in die Wiege gelegt, ebenso wie ihre Gabe. Als Medium, Empathin, Geistheilerin, spirituelle Kartenleserin und mentale Tierkommunikatorin arbeitet sie in Sinzig, wo sie sesshaft geworden ist, ihre Heimat gefunden hat und sich endlich zu Hause fühlt. Sie sieht eine ihrer Aufgaben darin, den Menschen die Verbindung zu den Tieren wieder näherzubringen und sie verstehen zu lassen, wie viel wir von den Tieren lernen können.