9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Witz komm raus, du bist umzingelt
Jetzt geht's dem Witz an den Kragen! Hier wird er seziert, in seine Einzelteile zerpflückt und bis ins Mark analysiert. Hellmuth Karasek sammelt Diktatorenwitze, jüdische Witze, Arztwitze, Irrenwitze, Männerwitze, Frauenwitze, Elefantenwitze - kein Lebensbereich, der nicht als Witz taugt. Für ihn ist es die kürzeste und präziseste Form von erzählter Literatur. Ein Buch zum Mitlachen und Mitdenken. …mehr

Produktbeschreibung
Witz komm raus, du bist umzingelt

Jetzt geht's dem Witz an den Kragen! Hier wird er seziert, in seine Einzelteile zerpflückt und bis ins Mark analysiert. Hellmuth Karasek sammelt Diktatorenwitze, jüdische Witze, Arztwitze, Irrenwitze, Männerwitze, Frauenwitze, Elefantenwitze - kein Lebensbereich, der nicht als Witz taugt. Für ihn ist es die kürzeste und präziseste Form von erzählter Literatur. Ein Buch zum Mitlachen und Mitdenken.
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 380
  • Erscheinungstermin: 9. Dezember 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 121mm x 31mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783453412699
  • ISBN-10: 3453412699
  • Artikelnr.: 38033454
Autorenporträt
Hellmuth Karasek war Journalist und Schriftsteller und leitete über zwanzig Jahre lang das Kulturressort des Nachrichtenmagazins Der Spiegel. Er war Herausgeber des Berliner Tagesspiegels und zuletzt Autor bei Welt und Welt am Sonntag. Er veröffentlichte u.a. Billy Wilder - Eine Nahaufnahme (1992), Mein Kino (1994), Go West, eine Biographie der fünfziger Jahre (1996), die Romane Das Magazin (1998), Betrug (2001), Karambolagen. Begegnungen mit Zeitgenossen (2002), seine Erinnerungen Auf der Flucht (2004), den Bestsellererfolg Süßer Vogel Jugend oder Der Abend wirft längere Schatten (2006), die Glossenbände Vom Küssen der Kröten (2008), Im Paradies gibt's keine roten Ampeln (2011) sowie Ihr tausendfaches Weh und Ach. Was Männer von Frauen wollen (2009) und die Reiseerlebnisse Auf Reisen (2013). Hellmuth Karasek starb 2015.
Rezensionen
"Ein tolles Buch!" Denis Scheck, ARD-Forum - Leipziger Buchmesse 2012

"Karasek liefert mit seinem Werk aber kein herkömmliches Witze-Buch. Er bettet seine Witze ein, erzählt von der Entstehung oder deutet ihren tieferen Sinn." Freie Presse

"Ein kluges und witziges Werk." Sächsische Zeitung