Holz im Außenbereich - Erler, Klaus
49,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Einsatzmöglichkeiten von Holz im Außenbereich sind vielfältig. Wesentliche Anwendungen sind Überdachungen von Freiräumen, Fassaden, Türme, Brücken, aber auch sogenannte kleine Holzbauwerke wie Balkone, Pergolen, Zäune und Palisaden. Dabei stellen Freibewitterung und zum Teil auch Erdkontakt hohe Belastungen für den Baustoff Holz dar. Die Schutzmöglichkeiten für das exponierte Holz und das Vermeiden von konstruktiven Fehlern und damit letztendlich von Schäden sind deshalb Schwerpunkte dieses Buches. Der Holzschutz wird hier im umfassenden Sinne gesehen: die Wahl der Holzart, die…mehr

Produktbeschreibung
Die Einsatzmöglichkeiten von Holz im Außenbereich sind vielfältig. Wesentliche Anwendungen sind Überdachungen von Freiräumen, Fassaden, Türme, Brücken, aber auch sogenannte kleine Holzbauwerke wie Balkone, Pergolen, Zäune und Palisaden. Dabei stellen Freibewitterung und zum Teil auch Erdkontakt hohe Belastungen für den Baustoff Holz dar. Die Schutzmöglichkeiten für das exponierte Holz und das Vermeiden von konstruktiven Fehlern und damit letztendlich von Schäden sind deshalb Schwerpunkte dieses Buches. Der Holzschutz wird hier im umfassenden Sinne gesehen: die Wahl der Holzart, die baukonstruktive Ausbildung, bei Erfordernis der chemische Schutz und eine schützende Oberflächenbehandlung. Bei der Einstufung der Bauteile in Gefährdungsklassen, bei der Einordnung der Holzarten nach ihrer Dauerhaftigkeit und der Erfordernis oder besser Nichterfordernis eines chemischen Schutzes werden die Euro-Normen zugrunde gelegt und damit das aktuelle und zukünftige Regelwerk. Für die Beurteilung
des Brandverhaltens und des Brandschutzes von Außenbauteilen wird die neue Musterbauordnung herangezogen, die dem Holzbau neue Möglichkeiten eröffnet. Zahlreiche Anwendungsbeispiele werden durch Fotos und Skizzen erläutert.
  • Produktdetails
  • BauHandbuch
  • Verlag: Springer, Basel; Birkhäuser Basel
  • Seitenzahl: 194
  • Deutsch
  • Abmessung: 237mm x 160mm x 22mm
  • Gewicht: 457g
  • ISBN-13: 9783764365370
  • ISBN-10: 3764365374
  • Artikelnr.: 10481121
Autorenporträt
Dr.-Ing. habil. Klaus Erler arbeitet als Planer, Hochschuldozent sowie Sachverständiger für Diagnose und Sanierung von Schäden an Holzkonstruktionen der IHK in Leipzig.
Inhaltsangabe
1 Übersicht von Anwendungen.- 2 Einwirkungen auf Außenbauteile.- 2.1 Niederschläge und Wind.- 2.2 Lufttemperatur.- 2.3 Sonnenlicht.- 2.4 Wind.- 2.5 Erdreich.- 2.6 Luftverunreinigungen, chemisch aggressive Stoffe.- 3 Schadorganismen.- 3.1 Schadpilze.- 3.1.1 Zaunblättling und Tannenblättling.- 3.1.2 Schuppiger Sägeblättling.- 3.1.3 Weiße Porenschwämme.- 3.1.4 Schmetterlingsporling.- 3.1.5 Muschelkrempling, Grubenschwamm.- 3.1.6 Moderfäulepilze.- 3.1.7 Bläuepilze.- 3.1.8 Weitere Pilze an Holzaußenbauteilen.- 3.2 Schadinsekten.- 3.2.1 Rossameise.- 3.2.2 Hausbock.- 3.2.3 Gescheckter oder Bunter Nagekäfer.- 3.2.4 Rothalsbock.- 3.3 Algen, Moose, Flechten.- 4 Auswirkungen und Veränderungen an Außenbauteilen.- 4.1 Durchfeuchtung.- 4.2 Vergrauung.- 4.3 Risse.- 4.4 Verformungen.- 4.5 Fäulnis.- 4.6 Erosion.- 4.7 Auslaugung.- 4.8 Korrosion.- 5 Gefährdungsklassen und Schutzmöglichkeiten von Holz im Außenbereich.- 5.1 Schutzmöglichkeiten von Holz.- 5.2 Gefährdungsklassen.- 6 Holzarten.- 6.1 Aufbau und Zusammensetzung.- 6.2 Definition und Einstufung der Dauerhaftigkeit von Holzarten.- 6.3 Dauerhaftigkeit ausgewählter Holzarten und ihre Einsatzgebiete.- 7 Baukonstruktiver Holzschutz.- 7.1 Übersicht.- 7.2 Beispiele zum baukonstruktiven Holzschutz.- 7.2.1 Große Dachüberstände und Geschossüberstände.- 7.2.1 Schutz gegen aufsteigende Feuchte und Spritzwasser bei Stützen.- 7.2.3 Schutz gegen aufsteigende Feuchte und Spritzwasser bei Fassaden.- 7.2.4 Schutz von waagerechten Holzoberflächen.- 7.2.5 Schutz von Hirnholz, auch bei Brettschichtholz.- 7.2.6 Holzverbindungen, die stehende Nässe vermeiden.- 8 Chemischer Holzschutz.- 8.1 Erfordernis.- 8.2 Beispiele für chemischen Holzschutz und Gefährdungsklassen.- 8.3 Holzschutzmittel.- 8.4 Einbringverfahren.- 8.5 Resistenz von Schadpilzen gegen bestimmte Holzschutzmittel.- 9 Oberflächenbehandlung.- 9.1 Übersicht.- 9.2 Vorbehandlung des Holzes einschließlich Grundierung.- 9.3 Lasuren.- 9.4 Deckende Anstriche / Lacksysteme.- 9.5 Farblose Lacke.- 10 Überdachte Konstruktionen - Beispiele, Hinweise, Mängel.- 11 Frei bewitterte Konstruktionen - Beispiele, Hinweise, Mängel.- 11.1 Fassaden.- 11.1.1 Holzschindeln.- 11.1.2 Brettverkleidungen.- 11.1.3 Vollholzwände.- 11.2 Fachwerkhäuser.- 11.2.1 Bekleidungen.- 11.2.2 Außenputz vor Holfachwerk.- 11.2.3 Sichtfachwerk.- 11.3 Balkone und Terrassen.- 11.3.1 Tragkonstruktionen.- 11.3.2 Fußböden/Belag.- 11.3.3 Geländer.- 11.4 Zäune und Pergolen.- 11.5 Brücken.- 11.5.1 Allgemeines.- 11.5.2 Einwirkungen und Schutz bei Holzbrücken.- 11.5.3 Brücken mit Überdachung.- 11.5.4 Nicht überdachte Brücken.- 11.5.5 Sanierung von Holzbrücken.- 12 Konstruktionen mit Erdkontakt - Beispiele, Hinweise, Mängel.- 12.1 Einsatz, Holzarten und Schutz.- 12.2 Pfähle, Palisaden.- 12.3 Tragende Mäste.- 12.4 Spielplatzgeräte, Freizeiteinrichtungen.- 13 Brandschutz.- 13.1 Grundsätzliches, Vorschriften.- 13.1.1 DIN 4102 - Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen.- 13.1.2 Euronorm ENV 1995-1-2: Tragwerksbemessung für den Brandfall.- 13.2 Tragkonstruktionen im Außenbereich.- 13.3 Fassaden, Außenbekleidungen.- 13.4 Balkone.- 13.5 Fachwerkhäuser.- 13.6 Blockhauswände.- 13.7 Erfreulicher Ausblick - neue Musterbauordnung (MBO).- Übersicht: Fachverbände.- Sachwortverzeichnis.