Sag nie, es gäbe nur den Tod für uns - Batalion, Judy
Zur Bildergalerie
25,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Vor einiger Zeit stieß Judy Batalion auf die Berichte junger jüdischer Frauen, die im Widerstand gegen die Nazis kämpften. Diese »Ghetto-Mädchen« versteckten Revolver in Brotlaiben und bombardierten Züge. Sie flirteten mit den Nazis, bestachen sie mit Schnaps - und töteten sie. Warum hatte Batalion, die in einer Familie von Holocaust-Überlebenden aufgewachsen war, nie davon gehört? Hier erzählt sie die wahre Geschichte dieser mutigen Frauen. Im Zentrum steht die Polin Renia Kukielka, die sich durch ihr vom Krieg gezeichnetes Land bewegt und ständig riskiert, für den Widerstand zu sterben.…mehr

Produktbeschreibung
Vor einiger Zeit stieß Judy Batalion auf die Berichte junger jüdischer Frauen, die im Widerstand gegen die Nazis kämpften. Diese »Ghetto-Mädchen« versteckten Revolver in Brotlaiben und bombardierten Züge. Sie flirteten mit den Nazis, bestachen sie mit Schnaps - und töteten sie. Warum hatte Batalion, die in einer Familie von Holocaust-Überlebenden aufgewachsen war, nie davon gehört? Hier erzählt sie die wahre Geschichte dieser mutigen Frauen. Im Zentrum steht die Polin Renia Kukielka, die sich durch ihr vom Krieg gezeichnetes Land bewegt und ständig riskiert, für den Widerstand zu sterben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Piper
  • Originaltitel: The Light of Days. The Untold Story of Women Resistance Fighters
  • 1.
  • Seitenzahl: 621
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 142mm x 49mm
  • Gewicht: 756g
  • ISBN-13: 9783492059565
  • ISBN-10: 3492059562
  • Artikelnr.: 61382857
Autorenporträt
Judy Batalion wurde in Montreal geboren, studierte Wissenschaftsgeschichte in Harvard und promovierte in Kunstgeschichte an der University of London. Danach arbeitete sie als Kuratorin und Komikerin in London, bevor sie sich in New York City niederließ. Sie ist Autorin von »White Walls: A Memoir About Motherhood, Daughterhood and the Mess in Between«, ihre Essays über Erziehung, Beziehungen und Religion erschienen in u.a. in der New York Times, der¿Vogue¿und der¿Washington Post. Batalion lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in New York.
Rezensionen
»Es hat mich enorm beeindruckt.« Radio Bremen "Cosmo" 20210831