Das Dritte Reich und die Juden - Friedländer, Saul
38,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2007 an Saul Friedländer
Saul Friedländers Buch über die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden ist einhellig als eines der bedeutendsten historischen und literarischen Werke unserer Zeit gerühmt worden. Nirgendwo sonst wird die Geschichte des Holocaust so eindringlich, kenntnisreich und reflektiert erzählt. Wer wissen will, was in Deutschland und dann in ganz Europa zwischen 1933 und 1945 geschehen ist, und wie es geschehen konnte, der kommt an dieser vielfach preisgekrönten Darstellung nicht vorbei.
"Eine makellos sachliche und
…mehr

Produktbeschreibung
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2007 an Saul Friedländer

Saul Friedländers Buch über die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden ist einhellig als eines der bedeutendsten historischen und literarischen Werke unserer Zeit gerühmt worden. Nirgendwo sonst wird die Geschichte des Holocaust so eindringlich, kenntnisreich und reflektiert erzählt. Wer wissen will, was in Deutschland und dann in ganz Europa zwischen 1933 und 1945 geschehen ist, und wie es geschehen konnte, der kommt an dieser vielfach preisgekrönten Darstellung nicht vorbei.

"Eine makellos sachliche und gründliche Arbeit: Die Fassungslosigkeit wird hier erklärt, doch glücklicherweise und mit gutem Grund nicht eliminiert (...) Ein erstaunliches und ergreifendes, ein unvergessliches Buch."

Marcel Reich-Ranicki

"Wer dieses Buch gelesen hat, der wird es nicht vergessen; es ist emotional aufwühlend, intellektuell herausfordernd, es ist wahrhaftig (...) das beste Buch, das es zu diesem Thema gibt."

Ulrich Herbert, Süddeutsche Zeitung

"Die wichtigste Darstellung des Holocaust aus der Feder eines Überlebenden und großen Gelehrten - ein Meisterwerk."

Volker Ulrich, Die Zeit

"Saul Friedländer hat eine exzellente Gesamtdarstellung des Holocaust geschrieben und zugleich den Opfern ein Denkmal gesetzt (...) Wer wissen will, wie es eigentlich gewesen ist, der muss dieses Buch lesen."

Dieter Pohl, Der Spiegel

"Saul Friedländer schildert die Jahre der Vernichtung mit einer ungeheuren Wucht und Dramatik. Seine Erzählform erinnert an einen Filmregisseur. Und er verbindet elegant Einzelschicksale mit dem Weltgeschehen."

Dan Diner, Die Welt
  • Produktdetails
  • Verlag: Beck
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 1317
  • Erscheinungstermin: 12. März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 146mm x 53mm
  • Gewicht: 1348g
  • ISBN-13: 9783406566813
  • ISBN-10: 3406566812
  • Artikelnr.: 22919461
Autorenporträt
Saul Friedländer, 1932 geboren, überlebte das Dritte Reich unter falschem Namen in Frankreich. Er ist Professor für Geschichte an den Universitäten von Tel Aviv und von Kalifornien, Los Angeles und gehört zu den großen Kennern der Geschichte der NS-Zeit und der Judenverfolgung. Er erhielt 2007 den "Friedenspreis des deutschen Buchhandels" und 2008 den "Pulitzer-Preis".
Inhaltsangabe
Vorwort

Dank

Karten

ERSTER TEIL: VERFOLGUNG

(Januar 1933 - August 1939)

1 Der Weg ins Dritte Reich: Januar 1933 - Dezember
1933

2 Der Geist der Gesetze: Januar 1934 - Februar 1936

3 Ideologie und Kartei: März 1936 - März 1938

4 Radikalisierung: März 1938 - November 1938

5 Ein gebrochener Rest: November 1938 - September
1939

ZWEITER TEIL: TERROR

(September 1939 - Dezember 1941)

6 Polen unter deutscher Herrschaft: September 1939 -
April 1940

7 Eine neue europäische Ordnung: Mai 1940 - Dezember
1940

8 Eine Schlinge zieht sich zu: Dezember 1940 - Juni
1941

9 Der Angriff im Osten: Juni 1941 - September 1941

10 Die "Endlösung": September 1941 - Dezember 1941

DRITTER TEIL: SHOAH

(Januar 1942 - Mai 1945)

11 Totale Vernichtung: Januar 1942 - Juni 1942

12 Totale Vernichtung: Juli 1942 - März 1943

13 Totale Vernichtung: März 1943 - Oktober 1943

14 Totale Vernichtung: Herbst 1943 - Frühjahr 1944

15 Das Ende: März 1944 - Mai 1945

Anmerkungen

Bibliographie

Register