19,99
19,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
19,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
19,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
19,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Aktuelle Wirtschaftspolitik und Makroökonomie verstehen
Wie hat sich die deutsche Volkswirtschaft seit der Weltwirtschaftskrise 2009 entwickelt?
Iris Böschen erläutert in diesem Lehrbuch die makroökonomischen Entwicklungen der letzten Jahre und vermittelt vor dem Hintergrund aktueller wirtschaftspolitischer Entscheidungen makroökonomische und wirtschaftspolitische Zusammenhänge.…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.96MB
Produktbeschreibung
Aktuelle Wirtschaftspolitik und Makroökonomie verstehen

Wie hat sich die deutsche Volkswirtschaft seit der Weltwirtschaftskrise 2009 entwickelt?

Iris Böschen erläutert in diesem Lehrbuch die makroökonomischen Entwicklungen der letzten Jahre und vermittelt vor dem Hintergrund aktueller wirtschaftspolitischer Entscheidungen makroökonomische und wirtschaftspolitische Zusammenhänge.
  • Produktdetails
  • Verlag: UTB GmbH
  • Seitenzahl: 340
  • Erscheinungstermin: 11.09.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783846348697
  • Artikelnr.: 49604725
Autorenporträt
Prof. Dr. Iris Böschen ist Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Brühl.
Inhaltsangabe
Vorwort VII

Abkürzungsverzeichnis XV

Worum es geht 1

Die Idee 1

Was ist Makroökonomik und was Wirtschaftspolitik? 1

Zu den Inhalten des Buches 3

Kapitel 1: Wenn die Wirtschaft wächst ... 7

1.1 Das Bruttoinlandsprodukt 7

1.2 Zum Begriff Wirtschaftswachstum 9

1.3 Prognose des wirtschaftlichen Wachstums 11

1.3.1 Stilisierte Fakten 12

1.3.2 Theorien zur Erklärung des wirtschaftlichen Wachstums 15

1.3.2.1. Eine keynesianische Wachstumstheorie 16

1.3.2.2. Das neoklassische Grundmodell 19

1.3.2.3. Zum Zusammenhang zwischen Wachstum und erschöpfbaren Ressourcen 22

1.3.3 Empirische Ansätze zum Wirtschaftswachstum 22

1.4 Fazit 23

Kapitel 2: Wie entsteht eine Rezession? 25

2.1 Was ist ein Konjunkturzyklus? 25

2.2 Konjunkturdiagnose 28

2.3 Konjunkturprognose 31

2.4 Konjunkturtheorien 37

2.4.1 Vorkeynesianische Konjunkturtheorien 37

2.4.2 Keynesianische Konjunkturmodelle 42

2.4.3 Neoklassisches Konjunkturmodell 47

2.4.4 Polit-ökonomisches Konjunkturmodell 49

2.4.5 Internationaler Konjunkturzusammenhang 52

2.5 Warum sind Konjunkturschwankungen problematisch? 54

2.6 Konjunkturpolitik 56

2.6.1 Konjunkturpolitik auf der Grundlage keynesianischer Erklärungsansätze 58

2.6.2 Konjunkturpolitik auf der Grundlage neoklassischer Theorien 60

2.6.3 Sonstige Konjunkturpolitiken 61

2.7.Fazit 62

Kapitel 3: Welche Rolle hat der Staat? 63

3.1 Wieviel Staat ist nötig? 63

3.2 Aufgaben und Grundsatzpositionen der Finanzpolitik 63

3.2.1 Allokation 64

3.2.2 Distribution 67

3.2.3 Stabilisierung 67

3.3 Einnahmen- und Steuerpolitik 68

3.3.1 Finanzierung der Aufgaben 68

3.3.2 Steuerpflicht, Steuerlast, Steuervermeidung 69

3.3.3 Gemeinschaftssteuern 73

3.3.3.1 Lohn- und Einkommensteuer 75

3.3.3.2 Steuer vom Umsatz 76

3.3.4 Bundessteuern 78

3.3.5 Landessteuern 79

3.3.6 Kommunale Steuern 79

3.3.7 Steueraufkommen und Steuersätze 80

3.3.8 Zwischenfazit zu den Einnahmen des Staates 81

3.4 Ausgabenpolitik 81

3.4.1 Auf- und Ausgabenkategorien 82

3.4.2Ökonomische Beurteilung einzelner Ausgabenkategorien 84

3.4.2.1 Infrastruktur 84

3.4.2.2 Technologie 86

3.4.3 Zwischenfazit zu den Ausgaben des Staates 90

3.5 Was soll der Staat leisten? 90

3.6 Fazit 93

Kapitel 4: Was kann die Europäische Zentralbank tun? 97

4.1 Zur Rolle einer Zentralbank 97

4.2 Die Zentralbank, die Bürger und der Staat 98

4.3 Zusammensetzung der Geldmengen 99

4.3.1 Formen des Geldes 100

4.3.2 Geldschöpfung im Bankensystem 102

4.3.3 Geldmengenaggregate - die Steuerungsgröße der EZB 104

4.4.Ziele der Geldpolitik 105

4.4.1 Wie wird Inflation bzw. wie werden Preisniveauänderungen gemessen 106

4.4.2 Ursachen und Folgen von Inflation 108

4.4.3 Geldpolitische Strategien 109

4.5.Geldpolitische Instrumente 112

4.5.1 Offenmarktpolitik 112

4.5.2 Ständige Fazilitäten 114

4.5.3 Notenbankfähige Sicherheiten 115

4.5.4 Mindestreservepolitik 115

4.5.5 'Outright'-Geschäfte 115

4.6.Die Taylor-Regel 117

4.7 Fazit 119

Kapitel 5: Ist der Titel Exportweltmeister 'gut'? 121

5.1 Einführung 121

5.2 Chancen und Risiken freien Außenhandels 125

5.2.1 Gründe für Handel mit anderen Volkswirtschaften 125

5.2.2 Theoretischer Hintergrund 126

5.2.2.1 Merkantilismus 126

5.2.2.2 Adam Smith' absolute Kostenvorteile 127

5.2.2.3 Komparative Kostenvorteile nach David Ricardo 131

5.2.2.4 Das Faktorproportionentheorem nach Eli Heckscher und Bertil Ohlin 134

5.2.2.5 Die neue Außenhandelstheorie nach Paul Krugman 135

5.5.3 Erfahrungen 137

5.3 Das Konzept der Zahlungsbilanz 140

5.3.1 Leistungsbilanz 140

5.3.2 Vermögensänderungsbilanz und Restposten 141

5.3.3 Kapitalbilanz 141

5.3.4 Beispiele 142

5.3.5 Grundlagen der Zahlungsbilanzanalyse und empirische Daten 143

5.4 Außenhandelspolitik am Beispiel von Handelshemmnissen 147

5.4.1 Damals und heut