EUR 19,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Band enthält ausgewählte publizistische Arbeiten Joachim Walthers aus vier Jahrzehnten: Artikel für Zeitungen und Magazine, Vorträge, Radiosendungen, Rezensionen ... Die Texte befassen sich vor allem mit der SED-Diktatur - vor 1989 in mehr oder weniger verhüllter, mitunter Fiktion vortäuschender Form, ab Herbst 1989 offen, offensiv und öffentlich. Sie sind damit engagierte, eingreifende Dokumente der sich ab 1989 rasant entwickelnden Zeitgeschichte, die historisch interessierten Lesern und nachwachsenden Generationen einen Blick auf diese Zeit vermitteln.…mehr

Produktbeschreibung
Der Band enthält ausgewählte publizistische Arbeiten Joachim Walthers aus vier Jahrzehnten: Artikel für Zeitungen und Magazine, Vorträge, Radiosendungen, Rezensionen ... Die Texte befassen sich vor allem mit der SED-Diktatur - vor 1989 in mehr oder weniger verhüllter, mitunter Fiktion vortäuschender Form, ab Herbst 1989 offen, offensiv und öffentlich. Sie sind damit engagierte, eingreifende Dokumente der sich ab 1989 rasant entwickelnden Zeitgeschichte, die historisch interessierten Lesern und nachwachsenden Generationen einen Blick auf diese Zeit vermitteln.
  • Produktdetails
  • Verlag: Mitteldeutscher Verlag
  • Seitenzahl: 486
  • 2017
  • Ausstattung/Bilder: 2017. 488 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 149mm x 37mm
  • Gewicht: 690g
  • ISBN-13: 9783954628247
  • ISBN-10: 3954628244
  • Best.Nr.: 47979360
Autorenporträt
Joachim Walther, Autor und Literaturwissenschaftler, geboren 1943 in Chemnitz, studierte Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er arbeitete als Lektor und Herausgeber beim Buchverlag Der Morgen, ab 1983 freier Autor, seit 1972 Mitglied des Schriftstellerverbands der DDR, 1990 dessen letzter stellvertretender Vorsitzender, danach Mitglied des PEN-Zentrums der Bundesrepublik. Walther lebt und arbeitet in Grünheide bei Berlin.