Einführung in die Spielpädagogik - Heimlich, Ulrich

EUR 17,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

"Der Mensch ist nur das Mensch, wo er spielt!" Diese Einführung begreift das Spiel als Tätigkeit, die von anderen Aktivitäten abzugrenzen ist. Sie erläutert den Zusammenhang zwischen Spiel und Lebenswelt und zeigt, wie die Bedeutung des Spiels für Bildungsprozesse bewusst geworden ist. So entsteht ein theoretischer, entwicklungspsychologischer, historischer und didaktisch-methodischer Überblick.…mehr

Produktbeschreibung
"Der Mensch ist nur das Mensch, wo er spielt!" Diese Einführung begreift das Spiel als Tätigkeit, die von anderen Aktivitäten abzugrenzen ist. Sie erläutert den Zusammenhang zwischen Spiel und Lebenswelt und zeigt, wie die Bedeutung des Spiels für Bildungsprozesse bewusst geworden ist. So entsteht ein theoretischer, entwicklungspsychologischer, historischer und didaktisch-methodischer Überblick.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.4199
  • Verlag: Utb; Klinkhardt
  • Best.Nr. des Verlages: UTB4199
  • 3. aktual. u. erweiter. Aufl.
  • Seitenzahl: 296
  • 2014
  • Ausstattung/Bilder: 296 S. 18 SW-Abb., 5 Tabellen. 215 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 149mm x 25mm
  • Gewicht: 405g
  • ISBN-13: 9783825241995
  • ISBN-10: 3825241998
  • Best.Nr.: 40826604
Autorenporträt
Prof. Dr. Ulrich Heimlich, Sonderpädagoge, lehrt Lern- und Körperbehindertenpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Univ. München.
Inhaltsangabe
Vorwort 9
Einleitung 13
1 Spiel und Entwicklung eine multidimensionale Perspektive 19
1.1 Spiel als Tätigkeit 20
1.1.1 Spiel als Erfahrung der Wirklichkeit (JOHN DEWEY) 21
1.1.2 Spiel als fiktive Situation (LEV S. VYGOTSKIJ) 26
1.1.3 Merkmale der Spieltätigkeit 29
1.2 Entwicklung der Spielformen 32
1.2.1 Explorationsspiel 34
1.2.2 Phantasiespiel 36
1.2.3 Rollenspiel 38
1.2.4 Konstruktionsspiel 39
1.2.5 Regelspiel 40
1.2.6 Spielentwicklung zwischen Person und Umwelt 42
1.3 Theorien des Spiels 43
1.3.1 Klassische und moderne Spieltheorien 44
1.3.2 Monodimensionale Spieltheorien 45
1.3.3 Multidimensionale Spieltheorien 57
1.4 Multidimensionalität des Spiels (Zusammenfassung) 61
Kommentierte Literaturempfehlungen 62
Spielaufgaben 62
2 Spiel und Lebenswelt eine ökologische Orientierung 63
2.1 Spielsituationen in personaler Perspektive 65
2.1.1 Spieltätigkeit und Kreativität 65
2.1.2 Personale Aspekte der Spielsituation 68
2.2 Spielsituationen in interaktionaler Perspektive 71
2.2.1 Spieltätigkeit und Interaktion 71
2.2.2 Interaktionale Aspekte der Spielsituation 73
2.3 Spielsituationen in ökologischer Perspektive 77
2.3.1 Spieltätigkeit und Ökologie 78
2.3.2 Ökologische Aspekte der Spielsituationen 80
2.4 Spiel, Spieltätigkeit und Spielsituation (Zusammenfassung) 85
Kommentierte Literaturempfehlungen 87
Spielaufgaben 87
3 Spiel und Erziehung ein historischer Rückblick 89
3.1 Anfänge der Spielpädagogik 90
3.1.1 Spiel und Erziehung im antiken Griechenland 92
3.1.2 Spiel und Erziehung im antiken Rom 96
3.1.3 Spiel und Erziehung im Mittelalter und in der Renaissance 98
3.2 Spielpädagogik am Beginn der Moderne 103
3.2.1 Kindheit am Beginn der Moderne 103
3.2.2 Spielpädagogik bei FRIEDRICH FRÖBEL 106
3.3 Spielpädagogik und Reformpädagogik 114
3.3.1 Spielpädagogik bei MARIA MONTESSORI 115
3.3.2 Spielpädagogik bei RUDOLF STEINER 122
3.4 Spiel und Erziehung in der Zeit des Nationalsozialismus 128
3.5 Spiel und Erziehung nach 1945 132
3.6 Spiel und Bildung (Zusammenfassung) 136
Kommentierte Literaturempfehlungen 137
Spielaufgaben 137
4 Pädagogik der Spielsituation eine arbeitsfeldübergreifende Konzeption 139
4.1 Pädagogik der Spielmittel 141
4.1.1 Spielzeugkonsum und kreatives Spiel 143
4.1.2 Spielzeugstruktur und Phantasiespiel 146
4.1.3 Spielaktion Gespensterstunde 147
4.1.4 Spiel und neue Medien 149
4.2 Pädagogik des Interaktionsspiels 157
4.2.1 Soziale Spieltätigkeit im Wandel 157
4.2.2 Kooperation im Spiel 158
4.2.3 Affenparty oder: Wie Kindergartenkinder mit kooperativen Spielregeln umgehen 160
4.2.4 Spielen mit Aggression und Gewalt 161
4.3 Pädagogik des Spielraums 164
4.3.1 Alltägliche Spielräume 165
4.3.2 Innenspielräume 167
4.3.3 Außenspielräume 169
4.4 Pädagogik der Spielzeit 172
4.4.1 Kinderzeit Spielzeit? 173
4.4.2 Tagesabläufe in Tageseinrichtungen für Kinder und Familien 176
4.5 Spielen in der Schule 179
4.5.1 Spielorientiertes Lernen in der Schule 179
4.5.2 Spielorientiertes Schulprogramm 182
4.5.3 Spielen und Üben 185
4.6 Spiel bei Jugendlichen 188
4.7 Spielen in der Moderne (Zusammenfassung) 190
Literaturempfehlungen 191
Spielaufgaben 191
5 Spiel und Methodik pädagogische Handlungsmöglichkeiten 193
5.1 Wirkungen spielpädagogischen Handelns 195
5.2 Prinzipien spielpädagogischen Handelns 201
5.2.1 Multidimensionalität 201
5.2.2 Akzeptanz 202
5.2.3 Situationsgestaltung 203
5.3 Formen spielpädagogischen Handelns 204
5.3.1 Unterstützung des Spiels 205
5.3.2 Spielförderung 211
5.3.3 Spielerische Einkleidungen 215
5.4 Spiel und Intervention (Zusammenfassung) 218
Kommentierte Literaturempfehlungen 218
Spielaufgaben 218
6 Spiel und Didaktik Hilfen zur Planung und Reflexion 219
6.1 Langfristige Planungs- und Reflexionsebene 222
6.2 Mittelfristige Planungs- und Reflexionsebene 224
6.3 Kurzfristige Planungs- und Reflexionsebene 226
6.4 Spielen und Planen (Zusammenfassung) 228
Kommentierte Literature