12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Acht bisher noch nicht ins Deutsche übertragene Geschichten von Wilkie Collins sind in diesem Buch ausgewählt und übersetzt worden. Die Erzählungen geben einen Überblick über das Schaffen von Collins zeit seines Lebens. Enthalten ist neben seiner ersten Veröffentlichung 'Der letzte Postkutscher' auch 'Die Brille des Teufels', 'Eine verhängnisvolle Erbschaft', die in englischen Jugendzeitschriften veröffentlichten Geschichten 'Bauer Fairweather', 'Ein unverdienter Tod' und 'Das versteckte Geld' sowie zwei Erzählungen, die auf den französischen Gerichtsakten basieren: 'Das vergiftete Essen' und 'Memoiren eines Adoptivsohns'.…mehr

Produktbeschreibung
Acht bisher noch nicht ins Deutsche übertragene Geschichten von Wilkie Collins sind in diesem Buch ausgewählt und übersetzt worden. Die Erzählungen geben einen Überblick über das Schaffen von Collins zeit seines Lebens. Enthalten ist neben seiner ersten Veröffentlichung 'Der letzte Postkutscher' auch 'Die Brille des Teufels', 'Eine verhängnisvolle Erbschaft', die in englischen Jugendzeitschriften veröffentlichten Geschichten 'Bauer Fairweather', 'Ein unverdienter Tod' und 'Das versteckte Geld' sowie zwei Erzählungen, die auf den französischen Gerichtsakten basieren: 'Das vergiftete Essen' und 'Memoiren eines Adoptivsohns'.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 135mm x 12mm
  • Gewicht: 276g
  • ISBN-13: 9783848201761
  • ISBN-10: 3848201763
  • Artikelnr.: 35087236
Autorenporträt
Wilkie Collins:Wilkie Collins wurde am 8. Januar 1824 geboren. Zu seinen Lebzeiten schrieb er zahlreiche Romane, Kurzgeschichten und Erzählungen. Sein berühmtester Roman ist wohl 'Die Frau in Weiß', der die Gattung Sensationsroman begründete. Wilkie Collins, in dessen Roman 'Der Monddiamant' einer der ersten Detektive der Literaturgeschichte, Sergeant Cuff, den verschwundenen Monddiamanten sucht, wird gerne als Vater des klassischen Kriminalromans bezeichnet.Seinen Ruhm hat er zu großen Teilen sicher auch Charles Dickens zu verdanken, mit dem er entfernt verwandt war und der ihn bei seiner Zeitschrift Household words als Mitarbeiter und Redakteur einstellte. Am 23. September 1889 starb Wilkie Collins in London.Daniel Stark:Daniel Stark betreibt die 'Deutsche Wilkie Collins Fanpage' (www.wilkiecollins.de), auf der sich viele Übersetzungen von Wilkie Collins ins Deutsche finden lassen, von denen einige von ihm selbst übersetzt wurden.Die Fanpage hat es sich zudem zur Aufgabe gemacht, alle Werke von Wilkie Collins, die bisher auf Deutsch veröffentlicht wurden und verlorengingen oder noch nicht übersetzt wurden, wieder der deutschen Leserschaft zur Verfügung zu stellen.