13,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

15 v.Chr., Regnum Noricum. Das Flusstal der Isonta.
Siegessicher marschiert die römische Armee durch die Alpen und fegt den vereinzelten, schwachen Widerstand verzweifelter keltischer Stämme zur Seite. Nun steht eine letzte Bastion zwischen der Neunzehnten Legion und dem erfolgreichen Abschluss des Alpenfeldzuges. Auch für Centurio Lucius Aelianus Corvinus und die Männer seiner Eliteeinheit kann es keinen Zweifel am Ausgang des Feldzuges geben, während sie den Belagerungsring um die keltische Siedlung endgültig schließen.
Mit dem Rücken zur Wand, der Vernichtung seines Volkes in die
…mehr

Produktbeschreibung
15 v.Chr., Regnum Noricum. Das Flusstal der Isonta.

Siegessicher marschiert die römische Armee durch die Alpen und fegt den vereinzelten, schwachen Widerstand verzweifelter keltischer Stämme zur Seite. Nun steht eine letzte Bastion zwischen der Neunzehnten Legion und dem erfolgreichen Abschluss des Alpenfeldzuges. Auch für Centurio Lucius Aelianus Corvinus und die Männer seiner Eliteeinheit kann es keinen Zweifel am Ausgang des Feldzuges geben, während sie den Belagerungsring um die keltische Siedlung endgültig schließen.

Mit dem Rücken zur Wand, der Vernichtung seines Volkes in die Augen sehend, gibt der Häuptling der Ambisonten dem Drängen seines Druiden nach und versucht in einem letzten, verzweifelten Aufbäumen das Blatt doch noch zu wenden. Doch das Mittel, das er einzusetzen gedenkt, könnte die Welt in einem Sturm aus Feuer und Blut untergehen lassen, ein Sturm, in den Corvinus und seine Männer ahnungslos hineinmarschieren ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: 6. Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 136mm x 30mm
  • Gewicht: 538g
  • ISBN-13: 9783746065168
  • ISBN-10: 374606516X
  • Artikelnr.: 53178378
Autorenporträt
Sulzberger, Christoph
Christoph Sulzberger, Jahrgang 1986, studierte Alte Geschichte und Altertumskunde in Salzburg und arbeitet derzeit an seiner Dissertation. Bei Vorträgen vor verschiedenstem Publikum sowie im Alltag zeigte sich immer wieder starkes Interesse an der Antike und führte den begeisterten Leser so zu der Überlegung, selbst schriftstellerisch tätig zu werden. Der Augusteische Alpenfeldzug mit seiner spärlichen Quellenlage sowie die finsteren Mysterien, die sich um die keltischen Druiden ranken, bieten dabei einen dankbaren Rahmen für FVROR, seinen Debütroman. Zudem führte eine der Routen der römischen Armee wohl mitten durch seine Heimat: das Pongauer Salzachtal.