16,90 €
inkl. MwSt.

Versandkostenfrei*
Kostenloser Rückversand
Sofort lieferbar
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 15.01.2023
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Königreich Bayern, 1851 Eine sorgsam arrangierte Ehe gehört zur obersten Pflicht der privilegierten Nachkommenschaft des Adels, um in der hierarchisch geordneten Gesellschaft aufzusteigen. So auch für Serafina, die erstgeborene Tochter des machtbewussten Grafen Lennard. Ungewollt durchkreuzt sie die Pläne ihres Vaters, als sie einem Sintojungen das Leben rettet und sich schützend vor einen Fremdling stellt. Missfällig löst Fürstensohn Immanuel die Verlobung und wendet sich von ihr ab. Um dem gesellschaftlichen Niedergang zu entgehen, trifft Graf Lennard im Namen Serafinas ein …mehr

Produktbeschreibung
Königreich Bayern, 1851 Eine sorgsam arrangierte Ehe gehört zur obersten Pflicht der privilegierten Nachkommenschaft des Adels, um in der hierarchisch geordneten Gesellschaft aufzusteigen. So auch für Serafina, die erstgeborene Tochter des machtbewussten Grafen Lennard. Ungewollt durchkreuzt sie die Pläne ihres Vaters, als sie einem Sintojungen das Leben rettet und sich schützend vor einen Fremdling stellt. Missfällig löst Fürstensohn Immanuel die Verlobung und wendet sich von ihr ab. Um dem gesellschaftlichen Niedergang zu entgehen, trifft Graf Lennard im Namen Serafinas ein Heiratsarrangement mit dem unbekannten Conte Vittorio di Braida aus dem königlichen Italien. Zutiefst gedemütigt nimmt Serafina Reißaus und verirrt sich in das Lager jener Sinti, dessen Kind sie vor dem Ertrinken bewahrt hatte. Obwohl sie eine "Gadschen" ist, wird sie an das nächtliche Lagerfeuer geladen. Fasziniert von dem fremden Volk taucht Serafina in das Leben der Sinti ein und verliert ihr Herz an den fremdartigen Najuk, der sie vom ersten Augenblick in den Bann gezogen hat. Einzig die verworrene Weissagung einer alten Sinteza schwebt wie ein trübkalter Herbstnebel über ihr, welche ihren Lauf nimmt, als sie in derselben Nacht nach Hause gebracht wird, um ihrem neuen Leben als Contessa di Braida entgegenzutreten. Doch als Dante Vittorio di Braida am Tag der Hochzeit seine Aufwartung macht, schlägt Serafina widerspenstig die mahnenden Worte der Prophezeiung in den Wind: Jeder - nur nicht ER! >>Höre den Rat der Gerechtigkeit: Wäge klug ab. Entscheide besonnen und wohlüberlegt. Sei dir bewusst, dass du für alles Weitere selbst verantwortlich bist.<< Abschließender Ratschlag der Prophezeiung.
Autorenporträt
"Die kleine Veronika kann Fantasie und die reale Welt nicht auseinanderhalten und verwirrt ihre Mitschüler zunehmend mit ihren abenteuerlichen Geschichten." Diese und ähnliche Zeugnisbeurteilungen begleiteten die Autorin seit der ersten Klasse. Von frühester Kindheit an liebte sie es, sich fantastische Geschichten auszudenken und diese zu erzählen. Erst viele Jahre später erkannte ein Lehrer ihr Talent und ermutigte sie, ihre Fiktionen aufzuschreiben und wachsen zu lassen. Jahrelang schrieb die Autorin für sich im Stillen. Heute schreibt und veröffentlicht sie unter den Pseudonymen Marie Louis, sowie Arya Andersson Bücher und lebt mit ihren vier Kindern in Bayern/Deutschland.