Arterielle Hypertonie
69,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Diagnostik und Therapie auf dem neuesten Stand - Ausführliche Beschreibung der unterschiedlichen Hypertonieformen - Differenzierte Empfehlungen zu Diagnose und Therapie - Lösungen für spezielle therapeutische Probleme

Produktbeschreibung
Diagnostik und Therapie auf dem neuesten Stand
- Ausführliche Beschreibung der unterschiedlichen Hypertonieformen
- Differenzierte Empfehlungen zu Diagnose und Therapie
- Lösungen für spezielle therapeutische Probleme
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer
  • Artikelnr. des Verlages: 80095681
  • 4. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 3. Dezember 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 284mm x 215mm x 56mm
  • Gewicht: 2390g
  • ISBN-13: 9783642621383
  • ISBN-10: 3642621384
  • Artikelnr.: 41321656
Inhaltsangabe
Lhaltsverzeichnis.- I. Definition, Klassifikation, Epidemiologie, Risiken.- Arterielle Hypertonie. State of the Art.- Blutdruckmessung.- 2.1 Normalwerte des Blutdrucks und Schweregrade der Hypertonie bei Erwachsenen.- 2.2 Messtechnik und Normwerte des Blutdrucks bei Kindern und Jugendlichen.- Blutdruckvariabilitat.- Temporäre Blutdrucksteigerungen, Praxishypertonie und Praxisnormotonie.- Epidemiologie der arteriellen Hypertonie.- Hypertonie und Globalrisiko: Hypertonie und multifaktorielle Risikoperspektive.- Ziele,lndikationen, Erfolge der Hochdrucktherapie.- 7.1 Primäre Prävention des Hochdrucks.- 7.2 Sekundärprävention kardiovaskularer Endorganschäden.- 7.3 Interventionsstudien bei Hypertonie.- 7.4 Gesundheitsökonomische Aspekte der Hypertonie.- 7.5 Unzureichender Bekanntheits-und Behandlungsgrad bei arterieller Hypertonie - notwendige Konsequenzen.- 7.6 Zielblutdruck bei der Behandlung der arteriellen Hypertonie.- Allgemeines Hypertonierisiko.- Weitere Risikofaktoren fur kardiovaskulare Komplikationen.- 9.1 Dyslipoproteinämien.- 9.2 Adipositasassoziierte Hypertonie.- 9.3 Homocystein.- 9.4 Alkoholkonsum.- 9.5 Nikotinkonsum.- 9.6 Diätetische Kochsalzzufuhr und Hypertonie.- 9.7 Psychosoziale Einfliisse.- II. Ätiopathogenese.- Physiologische Aspekte der Kreislaufregulation.- Genetische Faktoren.- Salzsensitivität und Salzresistenz beim Menschen.- Hypertonie beim metabolischen Syndrom.- Pathophysiologische Faktoren.- 14.1 Bluthochdruck durch Medikamente.- 14.2 Katecholamine (Dopamin, Noradrenalin, Adrenalin) und ihre Rezeptoren.- 14.3 Physiologie und Pathophysiologie des Renin-Angiotensin-Systems.- 14.4 Mineralokortikoidrezeptoren.- 14.5 Bedeutung endogener Faktoren für die essenzielle Hypertonie - Rolle des Endothelinsystems.- 14.6 Pathogenetische Bedeutung des Mineralokortikoids Aldosteron beim Bluthochdruck.- 14.7 Rolle der Niere in der Blutdruckregulation und der Entwicklung des Hochdrucks.- 14.8 Zellphysiologie: Ionentransport, Signaltransduktion, Adhäsionsmoleküle.- Systolische Hypertonie.- III. Diagnostik.- Blutdruckmessung.- 16.1 Technik.- 16.2 24-h-Blutdruckmessung.- 16.3 Selbstmessung des Blutdrucks.- 16.4 Ergometrische Untersuchungen.- Basisuntersuchungen.- 17.1 Labordiagnostik bei arterieller Hypertonie.- 17.2 Elektrokardiographie und Echokardiographie.- 17.3 Compliance der großen Gefäße.- 17.4 Peripherer Gefäßstatus.- 17.5 Endokrinologische Untersuchungen.- 17.6 Radiologische Diagnostik: Computer-und Kernspintomographie.- 17.7 Nuklearmedizinische Methoden.- 17·8 Ultraschallverfahren.- 17.9 Augenhintergrunduntersuchung.- IV. Symptomatik.- Subjektive Symptomatik und differenzialdiagnostische Überlegungen.- Fruhphase der arteriellen Hypertonie ohne Komplikationen.- Spätphase der arteriellen Hypertonie, durch Folge-und Begleiterkrankungen kompliziert.- Psychosomatische Aspekte der Hypertonie.- V. Klinik.- Essenzielle Hypertonie.- Sekundäre Hypertonieformen.- 23.1 Renoparenchymale Hypertonie.- 23.2 Renovaskulare Hypertonie.- 23.3 Hochdruck bei fakultativ einseitigen Nierenerkrankungen.- 23.4 Hochdruck bei Dialysepatienten.- 23.5 Hochdruck nach Nierentransplantation.- 23.6 Molekulare Genetik der Hypertonie.- 23.7 Diabetische Nephropathie.- 23.8 Phäochromozytom.- 23.9 Primärer Reninismus.- 23.10 Primärer Hyperaldosteronismus (Conn-Syndrom) und Cushing-Syndrom.- 23.11 Hyperthyreose, Hyperparathyreoidismus, Akromegalie.- 23.12 Schlafapnoesyndrom.- 23.13 Hypertonus und affektive Störungen.- 23.14 Präeklampsie.- VI. Foigen des Hochdrucks - Endorganschäden.- Mechanismen für Entstehung von Hochdruckfolgeschäden.- Kardiovaskuläre Foigen der chronischen arteriellen Hypertonie.- Zerebrovaskuläre Erkrankungen - arterielle Hypertonie und Schlaganfall.- Hypertensive Retinopathie.- Hypertoniebedingte Gefäßveränderungen und Endorganschäden.- Hypertensive Notfallsituation.- VII. Therapie.- Ziele der antihypertensiven Therapie.- Vergleich und Bewertung international vorliegender Empfehlungen zur Behan