60,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die verbreitete Annahme, dass der Glaube an einen Gott, der die Toten auferweckt, im Alten Testament erst in den spätesten Schriften auftaucht, widerspricht Aussagen des Neuen Testaments und stellt theologisch und hermeneutisch eine Herausforderung dar. Der Autor zeigt an ausgewählten Texten, dass spätestens in frühnachexilischer Zeit Theologien entstehen, die dem Gott Israels das Beleben von Toten zusprechen können, auch wenn damit kein eschatologisches Konzept verbunden wird. Über diese religionsgeschichtliche Fragestellung hinaus werden Texte, die in ihren ursprünglichen Kontexten nicht auf…mehr

Produktbeschreibung
Die verbreitete Annahme, dass der Glaube an einen Gott, der die Toten auferweckt, im Alten Testament erst in den spätesten Schriften auftaucht, widerspricht Aussagen des Neuen Testaments und stellt theologisch und hermeneutisch eine Herausforderung dar. Der Autor zeigt an ausgewählten Texten, dass spätestens in frühnachexilischer Zeit Theologien entstehen, die dem Gott Israels das Beleben von Toten zusprechen können, auch wenn damit kein eschatologisches Konzept verbunden wird. Über diese religionsgeschichtliche Fragestellung hinaus werden Texte, die in ihren ursprünglichen Kontexten nicht auf Aussagen zur Totenauferweckung abzielen, auf ihre Verständnismöglichkeiten im entstehenden Kanon hin untersucht. Hier werden erstmals Rezeptionsvorgänge in Richtung einer Auferweckungshoffnung nachgezeichnet und historisch verortet. Aus den bearbeiteten Texten, zu denen Psalm 88 und Ezechiel 37, aber auch weitere Psalmen und Passagen aus Ijob, den Könige-Büchern und Sirach gehören, ergibt sich ein Tableau theologischer 'Bausteine', die für eine biblische Rede von einer Auferweckung der Toten von großer Relevanz sind.
  • Produktdetails
  • Bonner Biblische Beiträge Band 158
  • Verlag: Bonn University Press / V&R unipress
  • Seitenzahl: 291
  • Erscheinungstermin: 19. August 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 251mm x 168mm x 28mm
  • Gewicht: 706g
  • ISBN-13: 9783899715705
  • ISBN-10: 3899715705
  • Artikelnr.: 26365640
Autorenporträt
Dr. Johannes Schnocks ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster »Religion und Politik« an der Universität Münster. Er studierte Katholische Theologie in Bonn und Jerusalem, war Wissenschaftlicher Assistent in Bonn, wurde hier promoviert und 2008 habilitiert. Dr. Johannes Schnocks is research assistant at the Excellence Cluster "Religion and Politics" at the University of Münster. He studied catholic theology in Bonn and Jerusalem, was assistant professor in Bonn, where he also received his doctorate. In 2008 he received his "habilitation award".