Die Wild- und Nutzpflanzen Deutschlands - Düll, Ruprecht; Kutzelnigg, Herfried
39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. April 2021
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Dieses einzigartige Nachschlagewerk behandelt die 1.400 wichtigsten Pflanzen des mitteleuropäischen Raumes. Kenntnisse über Ökologie, Systematik, Vorkommen, Gefährdung, Blüten und Früchte werden ebenso vermittelt wie Namenserklärungen, Angaben über Inhaltsstoffe und die Verwendbarkeit der Pflanzen in Küche und Garten. Sorgfältig ausgewählte Fotos und zahlreiche Abbildungen dienen der Veranschaulichung und unterstützen die Bestimmung. Dieses Buch ist ein unverzichtbarer Begleiter und eine unerschöpfliche Wissensquelle für all jene, die sich mit Pflanzen beschäftigen.…mehr

Produktbeschreibung
Dieses einzigartige Nachschlagewerk behandelt die 1.400 wichtigsten Pflanzen des mitteleuropäischen Raumes. Kenntnisse über Ökologie, Systematik, Vorkommen, Gefährdung, Blüten und Früchte werden ebenso vermittelt wie Namenserklärungen, Angaben über Inhaltsstoffe und die Verwendbarkeit der Pflanzen in Küche und Garten. Sorgfältig ausgewählte Fotos und zahlreiche Abbildungen dienen der Veranschaulichung und unterstützen die Bestimmung. Dieses Buch ist ein unverzichtbarer Begleiter und eine unerschöpfliche Wissensquelle für all jene, die sich mit Pflanzen beschäftigen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Quelle & Meyer
  • Artikelnr. des Verlages: 494-01825
  • Seitenzahl: 750
  • Erscheinungstermin: April 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm
  • ISBN-13: 9783494018256
  • ISBN-10: 3494018251
  • Artikelnr.: 58424612
Autorenporträt
Dr. Herfried Kutzelnigg studierte Biologie und promovierte auf dem Gebiet der Mutationsforschung bei Pflanzen. Bis 2006 war er als Akademischer Oberrat im Fachgebiet Botanik an der Universität Duisburg-Essen tätig. Seine Arbeitsgebiete sind Floristik, Ökologie und Systematik der Blütenpflanzen.Dr. Ruprecht Düll (_) studierte Biologie mit Hauptfach Botanik an der Universität Jena und promovierte in Tübingen. Er war als Gymnasiallehrer in Karlsruhe sowie als stellvertretender Leiter des Botanischen Gartens in Oldenburg tätig. Zudem war er von 1971-1996 Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Botanik an der PH Duisburg.