Denken handelt (eBook, PDF)
24,80
24,80
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
24,80
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
24,80
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
24,80
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Produktdetails
  • Verlag: Metropolis-Verlag
  • Seitenzahl: 225
  • Erscheinungstermin: 01.10.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783731662846
  • Artikelnr.: 52815413

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Wolf-Dieter Enkelmann, Dr. phil., Direktor des Münchner Instituts für Wirtschaftsgestaltung, der deutschen Anlaufstelle für wirtschaftsphilosophische Forschung, Lehrbeauftragter für philosophische Ökonomik am Philosophie Department der Ludwig-Maximilians-Universität München und gemeinsam mit Birger P. Priddat Herausgeber der "Reihe Wirtschaftsphilosophie". Zahlreiche Publikationen belegen sein Engagement für neue Ansätze in Theorie und Praxis des Wirtschaftens.
Inhaltsangabe
Horizonte, Kontexte und Perspektiven der Wirtschaft - Georg Simmel: Wie Geld die Zukunft prägt (von Birger P. Priddat) - Walter Benjamin: Ist Wirtschaft eine Religion? (Priddat) - Hannah Arendt: Das Arbeitstier und das aktive Leben (Priddat) - Giorgio Agamben: Wider den blinden Aktionismus (Nika Wiedinger) - Karl Marx: Manifest für die Muße (Priddat) - Judith Butler: Gefangen in Geschlechterrollen (Michael Hirsch) - Niklas Luhmann: Das Paradox der Knappheit (Barbara Hupfer & Wolfgang Fritscher) - Georges Bataille: Die Kunst der Verschwendung (Wolf Dieter Enkelmann) - John Rawls: Wie fair ist Gerechtigkeit? (Priddat) Kunst und Drama der Führung - Immanuel Kant: Durch Freiheit und Wettbewerb zur
Menschlichkeit (Tatjana Schönwälder-Kuntze) - Peter Sloterdijk: Zornige Helden (Wiedinger) - Henri Bergs on: Das Lachen als Korrektiv (Ingeborg Szöllösi) - Albert Camus: Absurd, aber glücklich (Szöllösi) - Søren Kierkegaard: Vorzug der Verzweiflung (Szöllösi) - Arthur Schopenhauer: Die Produktivität des Pessimismus (Szöllösi) - Friedrich Nietzsche: Vom
Willen zum Versprechen: Wirtschaft als Drama (Enkelmann) - Michel Foucault: Eigennutz und Fremdbestimmung (Wiedinger) - Charles Sanders Peirce: Pragmatismus und Innovativität (Gerhard Minnameier & Eberhard Schnebel)
Denken denken: Was ist rational, wie geht Vernunft? - Karl Popper: Keine Angst vor Fehlern (Konstantin Schimert) - G.W.F. Hegel: Das Dionysische und die ökonomische Vernunft (Enkelmann) - Novalis: Die Geister der Nacht (Enkelmann) - Jacques Derrida: Das Spiel mit dem Unmöglichen (Enkelmann) - Paul Feyerabend: Wenn Vernunft zu Tyrannei wird (Enkelmann)
- Ludwig Wittgenstein: Das Ende der Philosophie? (Enkelmann).