14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Grüne Dächer sind nicht nur schön anzusehen: Sie bilden wertvolle Bio tope in der Stadt, verbessern die Luft und haben erhebliche bautechnische wie auch bauphysikalische Vorzüge: Sie kühlen im Sommer, wärmen im Winter und verlängern die Lebensdauer eines Daches. Hinzu kommt, daß sie - auch nachträglich - einfach und preisgünstig herzustellen sind.
In diesem Bauratgeber wird praxisnah und leicht verständlich gezeigt, wie Wohn- und Bürogebäude, aber auch Garagen und Carports mit einem Gründach ausgestattet werden können.
Der Autor informiert ausführlich und anhand vieler Fotos und
…mehr

Produktbeschreibung
Grüne Dächer sind nicht nur schön anzusehen: Sie bilden wertvolle Bio tope in der Stadt, verbessern die Luft und haben erhebliche bautechnische wie auch bauphysikalische Vorzüge: Sie kühlen im Sommer, wärmen im Winter und verlängern die Lebensdauer eines Daches. Hinzu kommt, daß sie - auch nachträglich - einfach und preisgünstig herzustellen sind.

In diesem Bauratgeber wird praxisnah und leicht verständlich gezeigt, wie Wohn- und Bürogebäude, aber auch Garagen und Carports mit einem Gründach ausgestattet werden können.

Der Autor informiert ausführlich und anhand vieler Fotos und Zeichnungen, was es bei der Planung zu berücksichtigen gilt und welche unterschiedlichen Dachaufbauten möglich sind. Er stellt bewährte Systeme zur Begrünung von flachen und geneigten Dächern mit allen wichtigen konstruktiven Details vor, macht Angaben über Kosten und Wirtschaftlichkeit, gibt Hinweise für den Selbstbau und nennt Bezugsquellen.
  • Produktdetails
  • ökobuch Faktum
  • Verlag: Ökobuch Verlag U. Versand
  • 5., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 93
  • Erscheinungstermin: Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 10mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783936896893
  • ISBN-10: 3936896895
  • Artikelnr.: 45598012
Autorenporträt
Prof. Dr.-Ing. Gernot Minke war Hochschullehrer an der Universität Kassel. Er leitete dort am Fachbereich Architektur das Forschungslabor für Experimentelles Bauen (FEB), an dem er mehrere Forschungsprojekte zum Thema Dach- und Fassadenbegrünung durchführte. Daneben ist er als Freier Architekt, Berater für Bauökologie und Fachbuchautor tätig und entwickelte bereits 1978 ein erstes Begrünungssystem für geneigte Dächer.