27,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das Buch führt in den zunehmend komplexer und unübersichtlicher werdenden Themenbereich "Soziologische Theorien" ein. Grundkenntnisse der verschiedenen Theorien sind aber unverzichtbar, strukturieren diese doch Fragestellungen und Erkenntnisperspektiven innerhalb und außerhalb der Soziologie, etwa in den verschiedenen speziellen Soziologien und in den Nachbarwissenschaften, wie sie auch die Problemauswahl und die Begriffsbildung in der empirischen Sozialforschung steuern. Der multiparadigmatischen Vielfalt der Soziologie wird Rechnung getragen: Anhand der Darstellung jeweils eines originären…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch führt in den zunehmend komplexer und unübersichtlicher werdenden Themenbereich "Soziologische Theorien" ein. Grundkenntnisse der verschiedenen Theorien sind aber unverzichtbar, strukturieren diese doch Fragestellungen und Erkenntnisperspektiven innerhalb und außerhalb der Soziologie, etwa in den verschiedenen speziellen Soziologien und in den Nachbarwissenschaften, wie sie auch die Problemauswahl und die Begriffsbildung in der empirischen Sozialforschung steuern. Der multiparadigmatischen Vielfalt der Soziologie wird Rechnung getragen: Anhand der Darstellung jeweils eines originären und repräsentativen Vertreters werden die Charakteristika des jeweiligen theoretischen Ansatzes sichtbar gemacht. Auch die dynamische Entfaltung des Themengebiets wird berücksichtigt, indem neben den "klassischen" Theorievarianten der Soziologie auch deren Weiterentwicklung und Wirkungsgeschichte sowie neue Theorieentwicklungen einbezogen werden.
Dieses Buch ist für "soziologische Anfänger" geschrieben, in erster Linie für Studenten, die am Beginn eines Soziologiestudiums stehen oder mit Soziologie nur - freiwillig oder unfreiwillig - im Nebenfach in Berührung kommen. Eine überblickshafte, möglichst voraussetzungslose und leicht verständliche Einführung in das Thema "Soziologische Theorien", die diese Theorien jedoch andererseits auch nicht unter Wert verkauft.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oldenbourg
  • 8., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 337
  • Erscheinungstermin: Oktober 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 172mm x 28mm
  • Gewicht: 597g
  • ISBN-13: 9783486584769
  • ISBN-10: 3486584766
  • Artikelnr.: 23080092
Autorenporträt
Heinz-Jürgen Niedenzu ist außerordentlicher Universitätsprofessor am Institut für Soziologie der Universität Innsbruck. Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg sowie der Sozialanthropologie an
der Universität Uppsala. Promotion (1982) und Habilitation (2011) im Fach Soziologie. Seine Forschungsinteressen liegen primär im Bereich der Soziologischen Theorie, mit Schwerpunkt auf Fragen nach den anthropologischen Grundlagen der Sozialtheorie, der Entwicklung einer Theorie sozio-kultureller Evolution sowie von Modellen des langfristigen Wandels gesellschaftlicher Strukturen.
Inhaltsangabe
Zur Entstehung soziologischer Theorie: Anfänge soziologischen Denkens. Verhaltenstheoretische Soziologie (Georg Caspar Homans). Symbolischer Interaktionismus (Georg Herbert Mead). Phänomenologische Soziologie (Alfred Schütz). Materialistische Gesellschatstheorie (Karl Marx). Der Strukturalismus (Claude Lévi-Strauss). Handlungstheoretische Systemtheorie (Talcott Parsons). Konflikttheorie (Ralf Dahrendorf). Prozeß- und Figurationstheorie (Norbert Elias). Sozialsysteme (Niklas Luhmann). Kritische Theorie (Jürgen Habermas). Feministische Soziologie (Regina Becker-Schmidt). Postmoderne Soziologie. Die Soziologie und die Soziologen.