Informatik Bd.2 - Broy, Manfred
25,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
13 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Diese Einführung in die Informatik behandelt die fundamentalen Modelle, Formalismen und sprachlichen Konstruktionen sowie die wichtigsten Anwendungsgebiete und technischen Konzeptionen der Informatik. Die Darstellung zeichnet sich durch saubere formale Fundierung und begriffliche Klarheit aus. Der vorliegende Band 2 faßt die in der 1. Auflage getrennt erschienenen Teile III und IV zusammen. Teil III behandelt Grundbegriffe und Beschreibungstechniken für verteilte informationsverarbeitende Systeme sowie systemnahe Programmierung und Betriebssysteme. Teil IV führt in die wesentlichen Inhalte der…mehr

Produktbeschreibung
Diese Einführung in die Informatik behandelt die fundamentalen Modelle, Formalismen und sprachlichen Konstruktionen sowie die wichtigsten Anwendungsgebiete und technischen Konzeptionen der Informatik. Die Darstellung zeichnet sich durch saubere formale Fundierung und begriffliche Klarheit aus. Der vorliegende Band 2 faßt die in der 1. Auflage getrennt erschienenen Teile III und IV zusammen.
Teil III behandelt Grundbegriffe und Beschreibungstechniken für verteilte informationsverarbeitende Systeme sowie systemnahe Programmierung und Betriebssysteme. Teil IV führt in die wesentlichen Inhalte der Theoretischen Informatik ein bis hin zur Objektorientierung und stellt mit einem abschließenden Ausblick auf Anwendungen und Auswirkungen der Informatik den Bezug zu aktuellen Fragen her.
Die beiden Bände der Einführung werden durch einen Übungsband (mit CD-ROM) ergänzt: "Übungen zur Einführung in die Informatik. Aufgabensammlung mit Musterlösungen" von M. Broy und B. Rumpe.
  • Produktdetails
  • Springer-Lehrbuch
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 404
  • Deutsch
  • Abmessung: 234mm x 156mm x 24mm
  • Gewicht: 628g
  • ISBN-13: 9783540643920
  • ISBN-10: 3540643923
  • Artikelnr.: 07643821
Inhaltsangabe
III Systemnahe Programmierung.- 1. Prozesse, Koordination und Kommunikation in verteilten Systemen.- 1.1 Prozesse.- 1.1.1 Aktionsstrukturen als Prozesse.- 1.1.2 Strukturierung von Prozessen.- 1.1.3 Sequentielle Prozesse und Aktionsspuren.- 1.1.4 Zerlegung von Prozessen in Teilprozesse.- 1.1.5 Aktionen als Zustandsübergänge.- 1.2 Systembeschreibung durch Mengen von Prozessen.- 1.2.1 Petri-Netze.- 1.2.2 Prozeßalgebren.- 1.2.3 Synchronisation und Koordination von Agenten.- 1.2.4 Prädikate über Prozessen.- 1.3 Programmiersprachen zur Beschreibung kommunizierender Systeme.- 1.3.1 Kommunikation durch Nachrichtenaustausch.- 1.3.2 Gemeinsame Programmvariable und gemeinsamer Speicher.- 1.3.3 Sprachmittel für parallele Abläufe.- 1.3.4 Ein-/Ausgabeströme.- 2. Betriebssysteme und Systemprogrammierung.- 2.1 Grundlegende Betriebssystemaspekte.- 2.1.1 Aufgaben eines Betriebssystems.- 2.1.2 Betriebsarten.- 2.1.3 Ein einfaches Betriebssystem für den Stapelbetrieb.- 2.1.4 Ein einfaches Betriebssystem für Multiplexbetrieb.- 2.2 Benutzerrelevante Aspekte von Betriebssystemen.- 2.2.1 Kommandosprache.- 2.2.2 Benutzerverwaltung.- 2.2.3 Zugriff auf Rechenleistung.- 2.2.4 Dateiorganisation und -verwaltung.- 2.2.5 Übertragungsdienste.- 2.2.6 Zuverlässigkeit und Schutzaspekte.- 2.3 Betriebsmittelzuteilung.- 2.3.1 Prozessorvergabe.- 2.3.2 Hauptspeicherverwaltung.- 2.3.3 Zuteilung der Ein-/Ausgabegeräte.- 2.3.4 Betriebsmittelvergabe im Mehrprogrammbetrieb.- 2.3.5 Betriebsmittelzuteilung im Dialogbetrieb.- 2.4 Techniken der Systemprogrammierung.- 2.4.1 Das Unterbrechungskonzept.- 2.4.2 Koordination und Synchronisation.- 2.4.3 Segmentierung.- 2.4.4 Seitenaustauschverfahren.- 2.4.5 Verschiebbarkeit von Programmen.- 2.4.6 Simultane Benutzbarkeit von Unterprogrammen.- 2.4.7 Steuerung von E/A-Geräten.- 2.5 Betriebssystemstrukturen.- 2.5.1 Betriebssystemstrukturierung.- 2.5.2 Prozeßorientierte Betriebssystemstrukturen.- 3. Interpretation und Übersetzung von Programmen.- 3.1 Lexikalische Analyse von Programmiersprachen.- 3.1.1 Die Vorgruppierabbildung.- 3.1.2 Ein ausführlicheres Beispiel AS.- 3.1.3 Lexikalische Analyse von AS.- 3.2 Zerteilung von Programmen.- 3.2.1 Abstrakte Syntax.- 3.2.2 Baumdarstellung von AS-Programmen.- 3.2.3 Parsen von AS-Programmen.- 3.3. Kontextbedingungen.- 3.3.1 Kontextbedingungen und Prädikate.- 3.3.2 Kontextbedingungen für die Programmiersprache AS.- 3.3.3 Syntaktische Analyse von AS.- 3.4 Interpretation von Programmiersprachen.- 3.4.1 Semantik.- 3.4.2 Syntax und Semantik.- 3.4.3 Eingabe und Ausgabe.- 3.4.4 Interpretierer.- 3.4.5 Die Kellermaschine: Ein Beispiel für einen Interpretierer.- 3.4.6 Ein AS-Interpretierer.- 3.4.7 Allgemeine Bemerkungen zu Interpretierern.- 3.5 Übersetzung von Programmiersprachen.- 3.5.1 Übersetzer.- 3.5.2 Übersetzung von AS-Programmen in KMS-Programme.- 3.5.3 Allgemeine Bemerkungen zu Übersetzern.- Literaturangaben zu Teil III.- IV Formale Sprachen, Berechenbarkeit, Komplexität, Logikprogrammierung.- 1. Formale