20,00 €
inkl. MwSt.

Versandkostenfrei*
Kostenloser Rückversand
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Der kürzeste Witz, der im Frühjahr 2021 im politischen Berlin erzählt wurde, ging so: "Olaf Scholz wird Bundeskanzler."Im Winter des Jahres wurde er es tatsächlich.Dies ist die Geschichte eines Politikers, der belächelt und als Scholzomat verspottet wurde, den die eigene Partei lange nicht geliebt hat und der trotzdem fest daran glaubte, eines Tages Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland zu werden. Die Scholz-Story hat auch deshalb etwas Unglaubliches, weil 2021 alles genauso gekommen ist, wie Olaf Scholz es vorhergesagt hat - und zwar schon 2018 ...

Produktbeschreibung
Der kürzeste Witz, der im Frühjahr 2021 im politischen Berlin erzählt wurde, ging so: "Olaf Scholz wird Bundeskanzler."Im Winter des Jahres wurde er es tatsächlich.Dies ist die Geschichte eines Politikers, der belächelt und als Scholzomat verspottet wurde, den die eigene Partei lange nicht geliebt hat und der trotzdem fest daran glaubte, eines Tages Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland zu werden. Die Scholz-Story hat auch deshalb etwas Unglaubliches, weil 2021 alles genauso gekommen ist, wie Olaf Scholz es vorhergesagt hat - und zwar schon 2018 ...
Autorenporträt
Lars Haider, Jahrgang 1969, ist Journalist und Autor. Er war in verschiedenen Chefredaktionen bei deutschen Zeitungen tätig, bevor er im Juli 2011 Chefredakteur des Hamburger Abendblatts wurde. Aus dieser Zeit kennt er Olaf Scholz, den er wahrscheinlich so oft wie wenige andere Journalisten in Deutschland getroffen hat, und dem er immer zugetraut hat, eines Tages Bundeskanzler zu werden.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Jedes Buch über Olaf Scholz muss mit dem Umstand klarkommen, dass der SPD-Politiker wenig über sein Privatleben preisgibt, erkennt Rezensent Daniel Brössler, Biografien sind dadurch fast unmöglich. Auch Lars Haider, der als Chefredakteur des "Hamburger Abendblatts", muss sich auf Scholz' politischen Werdegang konzentrieren, wie Brössler erklärt. Haider schildert die Lebensgeschichte des Bundeskanzlers als planmäßigen "Aufstieg eines Unterschätzten". Haider hält große Stücke auf Scholz, warnt Brössler, nicht mal der missglückte G20-Gipfel könne seiner Bewunderung Abbruch tun, auch wenn Haider schwere Kritik an der Handhabung übe.

© Perlentaucher Medien GmbH