9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die beste Freundin von Häkelpuppe Elsbeth ist Ellie, eine kleine Fee. Sie ist ebenso einfach zu häkeln wie Elsbeth. Allerdings ist sie erheblich kleiner (schließlich ist sie ja eine Fee) und hat putzige Häkelflügelchen. Neben Ellie und ihrer passenden Blumenkleidung, gibt es noch Schmetterlinge, Libellen und auch die seltenen wendländischen Hummelkühe in diesem Band zu entdecken. Und für alle kleinen und großen Feenfreunde gibt es etwas ganz Besonderes: Fröhliche bunte Blütenhaarbänder, Blumenarmbänder und Blütenringe zum nachhäkeln. Egal ob zur Gartenparty, zur Hochzeitsfeier, zum…mehr

Produktbeschreibung
Die beste Freundin von Häkelpuppe Elsbeth ist Ellie, eine kleine Fee. Sie ist ebenso einfach zu häkeln wie Elsbeth. Allerdings ist sie erheblich kleiner (schließlich ist sie ja eine Fee) und hat putzige Häkelflügelchen. Neben Ellie und ihrer passenden Blumenkleidung, gibt es noch Schmetterlinge, Libellen und auch die seltenen wendländischen Hummelkühe in diesem Band zu entdecken.
Und für alle kleinen und großen Feenfreunde gibt es etwas ganz Besonderes: Fröhliche bunte Blütenhaarbänder, Blumenarmbänder und Blütenringe zum nachhäkeln. Egal ob zur Gartenparty, zur Hochzeitsfeier, zum Musikfestival oder einfach aus purer Sommervorfreude, Blütenschmuck und Häkelblumen im Haar sind ein absoluter Hingucker!
Viel Spaß beim Häkeln!
  • Produktdetails
  • Meine Puppe Elsbeth .6
  • Verlag: TWENTYSIX
  • Seitenzahl: 32
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 115g
  • ISBN-13: 9783740729806
  • ISBN-10: 3740729805
  • Artikelnr.: 48196669
Autorenporträt
Plueckthun, Malaika (Miss Mapl)
Die Autorin lebt mit ihrem Partner und ihrer kleinen Tochter in einem winzigen Rundling im sonnigen Wendland. Sie schrieb während ihres Studiums der Agrarwissenschaften für die Neue Osnabrücker Zeitung, arbeitete später für RTL RADIO die größten Oldies in Luxemburg und beim Burda Senator Verlag in Offenburg. Jobbte nach Ende des Studiums für die Rheinische Post und schrieb später für die wendländische Elbe Jeetzel Zeitung. Hauptberuflich arbeitet sie in Hannover als Diplom Ingenieurin. Momentan befindet sie sich in der Elternzeit und kümmert sich tagsüber um ihre Milchkühe und deren Nachwuchs. Nachts häkelt sie selbst designte Puppen für ihre Tochter und versucht ihre Ideen in schriftlichen Häkelanleitungen zu fassen. Aktuell hat sie gerade ihre ersten Kurzgeschichten veröffentlicht, schreibt sie an mehreren Romanen und betreut ihre bereits veröffentlichen Häkelbücher.