12,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

4 Kundenbewertungen

Es gab einmal eine Zeit, da gingen die Tiere zur Schule. Und sie mussten alle das Gleiche lernen: Schwimmen, Fliegen, Rennen und Klettern. Das war das Mindeste, was sie können sollten! Leider verlernten sie dabei beinahe, was sie wirklich gut konnten. Erst als die Tiere sich ohne ihre Lehrer ausprobierten, merken sie wieder, wie schön es war, dass zu tun, was ein jeder von ihnen am besten konnte. Ein großartiges Plädoyer für Vielfalt und Anders-sein-dürfen.…mehr

Produktbeschreibung
Es gab einmal eine Zeit, da gingen die Tiere zur Schule. Und sie mussten alle das Gleiche lernen: Schwimmen, Fliegen, Rennen und Klettern. Das war das Mindeste, was sie können sollten! Leider verlernten sie dabei beinahe, was sie wirklich gut konnten. Erst als die Tiere sich ohne ihre Lehrer ausprobierten, merken sie wieder, wie schön es war, dass zu tun, was ein jeder von ihnen am besten konnte. Ein großartiges Plädoyer für Vielfalt und Anders-sein-dürfen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz / Parabel Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 361003
  • 15. Aufl.
  • Seitenzahl: 32
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Erscheinungstermin: 24. Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 279mm x 215mm x 10mm
  • Gewicht: 316g
  • ISBN-13: 9783407773005
  • ISBN-10: 3407773005
  • Artikelnr.: 29022271
Autorenporträt
Nele Moost, geboren 1952 in Berlin, schreibt Geschichten für Kinder und Erwachsene. Einen Teil ihrer Kindheit hat sie in Schweden verbracht, später studierte sie Germanistik und arbeitete als Lektorin in einem Kinderbuchverlag. Heute ist Nele Moost Schriftstellerin. Ihr "Kleiner Rabe Socke" hat sie bei Kindern und Erwachsenen bekannt gemacht. Nele Moost lebt in Berlin.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Wer ein Hörbuchbuchmaer ein Skript wie dieses auf den Tisch bekommt, dürfte derzeit nur ein Sprecher die erste Wahl sein: Stefan Kaminski, der in unserem Magazin schon oft beschriebene und umjubelte Stimmenkünstler. Aber es hilft ja nichts: Er kann es einfach. Wo andere Sprecher gnadenlos scheitern, gelingt es Kaminski seine unglaubliche stimmliche Bandbreite mit so viel Spaß und Können zu versehen, dass es dem Hörer nicht auf die Nerven geht. Meckernde Ziege? Schwärmende Giraffe? Mampfenden Wildschwein? Wieherndes Pferd? Hüpfendes Känguruh? Nur her damit, Herr Kaminski macht das schon. Ein lustiges kleines Hörbuch um die Schule der Tiere, in der die Lehrer verzweifeln, weil etwa der Elefant nicht fliegen kann und das Pferd Mühe hat, auf den Baum zu klettern. So was auch.

© BÜCHERmagazin, Christian Bärmann (bär)
"Das Buch ist liebevoll illustriert und regt an, über Stärken und Schwächen nachzudenken." Zeitschrift für Tagesmütter und -väter