29,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Auch begabte und hochbegabte Schüler brauchen individuelle Förderung. Wie Grundschulen ein Schulprofil im Bereich der Begabtenförderung entwickeln können, von dem zugleich auch alle Schüler profitieren, zeigt dieses Buch. Auch begabte und hochbegabte Schüler brauchen individuelle Förderung. Wie Grundschulen ein Schulprofil im Bereich der Begabtenförderung entwickeln können, zeigt dieses Buch. Das Projekt "Impulsschulen" hat gezeigt, dass sich die individuelle Förderung generell verbessert, wenn Lehrer die Bedürfnisse von Begabten und Hochbegabten im Blick haben. Dieses Buch stellt das Projekt…mehr

Produktbeschreibung
Auch begabte und hochbegabte Schüler brauchen individuelle Förderung. Wie Grundschulen ein Schulprofil im Bereich der Begabtenförderung entwickeln können, von dem zugleich auch alle Schüler profitieren, zeigt dieses Buch. Auch begabte und hochbegabte Schüler brauchen individuelle Förderung. Wie Grundschulen ein Schulprofil im Bereich der Begabtenförderung entwickeln können, zeigt dieses Buch. Das Projekt "Impulsschulen" hat gezeigt, dass sich die individuelle Förderung generell verbessert, wenn Lehrer die Bedürfnisse von Begabten und Hochbegabten im Blick haben. Dieses Buch stellt das Projekt vor, beleuchtet die Hintergründe und zeigt praktische Entwicklungsschritte hin zur "inklusiven Schule".
  • Produktdetails
  • Beltz Pädagogik
  • Verlag: Beltz
  • Artikelnr. des Verlages: 25552
  • Seitenzahl: 287
  • Erscheinungstermin: März 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 167mm x 22mm
  • Gewicht: 540g
  • ISBN-13: 9783407255525
  • ISBN-10: 3407255527
  • Artikelnr.: 32580605
Autorenporträt
Dr. Olaf Steenbuck ist ausgebildeter Sonderschullehrer und Ressortleiter "Schule und Wissenschaft" in der Karg-Stiftung für Hochbegabtenförderung. Er betreut und entwickelt Projekte der Begabtenförderung und Begabungsforschung.

Dr. Helmut Quitmann, Diplom-Psychologe, war Lehrer und Leiter des Schulpsychologischen Dienstes in Hamburg. Er ist Sprecher des Netzwerks Begabtenförderung Hamburg e.V. und hat das Impulsschulprojekt über viele Jahre begleitet.

Petra Esser war Grundschullehrerin und Seminarleiterin in der Lehrerausbildung, heute ist sie als freie Bildungsreferentin tätig. Sie hat das Projekt "Impulsschulen" konzipiert und umgesetzt.
Rezensionen
"Deshalb reflektiert dieses Buch die Erfahrungen aus dem Impulsschulen-Projekt und legt so die Grundlagen für eine begabungsfördernde Grundschulpädagogik." zeitnah, VBE Niedersachsen "Ein besonderes Anliegen der Initiatoren und Autoren ist es, dass die Impulsschulen zu Impulsgebern werden und von ihnen ein sog. Schneeballeffekt ausgeht! Hilfreich sind deshalb die Beiträge, die zeigen, welche Wege zur begabungsfördernden Schule führen können." Sache-Wort-Zahl "Dieses Buch stellt das Projekt vor, beleuchtet die Hintergründe und zeigt praktische Entwicklungsschritte hin zur 'inklusiven Schule'." Lehrer und Schule heute "Eine Fülle von anschaulichen Beispielen, fundierten Erfahrungen und praxisbezogenen Anregungen." PÄDAGOGIK "Olaf Steenbuck ist bei der Karg-stiftung für das Ressort Schule zuständig und Mitherausgeber eines Buches, das die Ergebnisse des Impulsprojektes vorstellt." die Zeit "Der Band verknüpft dabei das Praxiswissen des Schulentwicklungsprojekts Impulsschulen