grund_schule kunst bildung
19,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein kleiner Tisch, zwei Stu hlchen, Papier und Stifte - wer kennt die Kinderecke nicht aus den Warte- und Aufenthaltsbereichen öffentlicher Institutionen, Arztpraxen und Hotels? Dass Kinder zeichnen und ihnen diese Tätigkeit ein intrinsisches Bedu rfnis ist, scheint bekannt und wird an den genannten Orten insbesondere dann aufgegriffen, wenn Kinder warten und diese Zeit aus der Erwachsenenperspektive mit sinnvoller Beschäftigung u berbru cken sollen. Beschäftigung steht im Kunstunterricht zwar nicht im Mittelpunkt, viele der im Kunstunterricht in Grundschulen ü blichen Aufgaben, blenden jedoch…mehr

Produktbeschreibung
Ein kleiner Tisch, zwei Stu hlchen, Papier und Stifte - wer kennt die Kinderecke nicht aus den Warte- und Aufenthaltsbereichen öffentlicher Institutionen, Arztpraxen und Hotels? Dass Kinder zeichnen und ihnen diese Tätigkeit ein intrinsisches Bedu rfnis ist, scheint bekannt und wird an den genannten Orten insbesondere dann aufgegriffen, wenn Kinder warten und diese Zeit aus der Erwachsenenperspektive mit sinnvoller Beschäftigung u berbru cken sollen. Beschäftigung steht im Kunstunterricht zwar nicht im Mittelpunkt, viele der im Kunstunterricht in Grundschulen ü blichen Aufgaben, blenden jedoch die Erkenntnis aus, dass Kinder ein eigenes Interesse und Bedu rfnis mitbringen, sich über Bilder zu äußern. Dieses Interesse der Kinder im Unterricht zu fördern, bedeutet, anstelle von Klassensätzen, deren einzelne Arbeiten sich in Form und Inhalt gleichen, individuelle bildnerische Arbeiten - damit auch unerwartete Bilder - zu ermöglichen. Entsprechend diskutieren die Beiträge des vorliegenden Bandes theoriegebunden Möglichkeiten, Kindern Raum für ihre "eigenen" Bilder zu geben und regen auf diese Weise eine Bild(ungs)praxis an, die in Anlehnung an Bernhard Waldenfels nicht nur Sichtbares aufzeigt, sondern "sehend" macht und dabei Kinder unterstützt, Mögliches "ins Bild zu bringen". Mit Beiträgen von Birgit Engel, Liesa Hirschmüller, Johannes Jakobi, Maryam Khanahmadi, Sarah Loibl, Janna Rakowski, Conrad Rodenberg, Judith Seng, Annika Vogt, Anna Willer und Kirsten Winderlich.
  • Produktdetails
  • grund_schule kunst bildung .6
  • Verlag: Athena Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 1048
  • Seitenzahl: 146
  • Erscheinungstermin: 17. Dezember 2018
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 218mm x 150mm x 13mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783745510485
  • ISBN-10: 3745510488
  • Artikelnr.: 54529541
Inhaltsangabe
Janna Rakowski: Zeichnen zwischen Exploration und Experiment; Anna Willer: Experimentelle Form der Welterschließung - ein Foto-Essay; Conrad Rodenberg: Strich um Strich - Vorschlag für ein aktives Nachvollziehen von Kinderzeichnungen; Birgit Engel, Maryam Khanahmadi: Methodological considerations regarding responsive aspects of a study on visual communication between Iranian and German children; Johannes Jakobi: Das Zeichnen befreien; Annika Vogt: Ein Bild zur Aufführung bringen - Wie Kinder über performative Verfahren das bildnerische Handeln wahrnehmen; Kirsten Winderlich: Bild(ungs)prozesse - Zum Imaginationspotenzial eines Bilderbuches; Liesa Hirschmüller: Jakob zeichnet - eine Bildungs- und Lerngeschichte; Sarah Loibl: Kinderzeichnung: Feste Form?; Judith Seng/Kirsten Winderlich: Digital-Analoge Tafel als experimenteller Bildungsraum.
Rezensionen
"Insgesamt schenkt das angenehm übersichtlich und sehr gut strukturierte Buch einen hervorragenden Überblick über sinnvolle Theroie- und empirische Methoden im Feld der ästhetisch-künstlerischen bildung. Fotografien helfen die Gestaltungsprozesse nachzuvollziehen und die angewandte phänomenologische Theorie tiefer zu druchdringen. Der Band regt durch reiche Ideen und Methoden die Arbeit von Kita, Museum und Schule [an], die Selbstwirksamkeit zeichnerischen Handelns von Kindern zu unterstützen." Elisabeth Noske, in: BDK Info 28/2019