Die Rhythmen politischer Reform im späten Mittelalter - Kaufhold, Martin
54,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Studie untersucht den institutionellen Wandel im späten Mittelalter anhand der Formierung von Kurfürstenkollegium, englischem Parlament und Kardinalskollegium zwischen 1198 und 1415. Im Zentrum steht der Prozess, in dem politische Positionen von einer situationsgebundenen Parteimeinung zu einem zentralen Moment des gemeinsamen Verfassungskonsenses wurden. Dabei wird die Dynamik der politischen Traditionsbildung im späten Mittelalter erkennbar, die bei aller Individualität der jeweiligen Prozesse eine europäische Dimension aufweist.…mehr

Produktbeschreibung
Die Studie untersucht den institutionellen Wandel im späten Mittelalter anhand der Formierung von Kurfürstenkollegium, englischem Parlament und Kardinalskollegium zwischen 1198 und 1415. Im Zentrum steht der Prozess, in dem politische Positionen von einer situationsgebundenen Parteimeinung zu einem zentralen Moment des gemeinsamen Verfassungskonsenses wurden. Dabei wird die Dynamik der politischen Traditionsbildung im späten Mittelalter erkennbar, die bei aller Individualität der jeweiligen Prozesse eine europäische Dimension aufweist.
  • Produktdetails
  • Mittelalter-Forschungen Nr.23
  • Verlag: Jan Thorbecke Verlag / Thorbecke Jan Verlag
  • Seitenzahl: 350
  • Erscheinungstermin: Mai 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 245mm x 178mm x 31mm
  • Gewicht: 735g
  • ISBN-13: 9783799542746
  • ISBN-10: 3799542744
  • Artikelnr.: 23883218
Autorenporträt
MARTIN KAUFHOLD hat seit 2003 den Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Augsburg inne.