29,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Engel scheinen tatsächlich unsterblich zu sein. In ihrer Kulturgeschichte führt Valery Rees uns in ihre Welt ein. Sie begegnen uns als Metaphern, aber bis heute auch als geglaubte und subjektiv erlebte Wirklichkeit. Auf Engel treffen wir schon im biblischen Buch Genesis - und noch in Wim Wenders' 'Himmel über Berlin'. Immer wieder berichten Menschen von Engeln, die ihrer Wahrnehmung nach ihren Weg kreuzten und ihnen zur Seite standen.
Rees macht uns bekannt mit den himmlischen Heerscharen, den Engelsboten und Schutzengeln, aber auch mit Lucifer und Co. - den gefallenen Engeln, die ihren
…mehr

Produktbeschreibung
Die Engel scheinen tatsächlich unsterblich zu sein. In ihrer Kulturgeschichte führt Valery Rees uns in ihre Welt ein. Sie begegnen uns als Metaphern, aber bis heute auch als geglaubte und subjektiv erlebte Wirklichkeit. Auf Engel treffen wir schon im biblischen Buch Genesis - und noch in Wim Wenders' 'Himmel über Berlin'. Immer wieder berichten Menschen von Engeln, die ihrer Wahrnehmung nach ihren Weg kreuzten und ihnen zur Seite standen.

Rees macht uns bekannt mit den himmlischen Heerscharen, den Engelsboten und Schutzengeln, aber auch mit Lucifer und Co. - den gefallenen Engeln, die ihren Platz im Schattenreich des Teufels haben. Der souveräne und weite Blick auf das Thema ermöglicht es der Autorin, ein faszinierendes Gesamtbild von den Engelsvorstellungen in den großen Kulturen und Religionen zu entwerfen. Dabei zeigt sich, dass die Engelswelten in den antiken Hochkulturen, dem Judentum, dem Christentum und dem Islam verblüffende Gemeinsamkeiten aufweisen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Lambert Schneider
  • Originaltitel: From Gabriel to Lucifer
  • Seitenzahl: 343
  • Erscheinungstermin: Dezember 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 167mm x 30mm
  • Gewicht: 620g
  • ISBN-13: 9783650402059
  • ISBN-10: 365040205X
  • Artikelnr.: 46990688
Autorenporträt
Valery Rees ist Senior Member am Language Department der School of Economic Science in London und Renaissance-Expertin.