Schattenjahre, 2 Audio-CDs, MP3 Format - Lindner, Christian
18,45 €
versandkostenfrei*


inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
9 °P sammeln

    MP3 Audio CD

1 Kundenbewertung

Nach dem Scheitern: Der Neustart für den politischen Liberalismus
Absturz und Neubeginn: Christian Lindner schildert die dramatischen Ereignisse, die zum Scheitern der FDP und schließlich zum Wiedereinzug in den Bundestag führten. Zugleich zeigt er, wie die Idee des Liberalismus in Deutschland neu gedacht werden kann. Nach der Bundestagswahl 2013 lag der politische Liberalismus am Boden. Nach der Bundestagswahl 2017 ist er wieder zu einem Machtfaktor in der Republik geworden. Über die "Schattenjahre" dazwischen berichtet Christian Lindner. Er beschreibt den Absturz der FDP und den…mehr

Produktbeschreibung
Nach dem Scheitern: Der Neustart für den politischen Liberalismus

Absturz und Neubeginn: Christian Lindner schildert die dramatischen Ereignisse, die zum Scheitern der FDP und schließlich zum Wiedereinzug in den Bundestag führten. Zugleich zeigt er, wie die Idee des Liberalismus in Deutschland neu gedacht werden kann.
Nach der Bundestagswahl 2013 lag der politische Liberalismus am Boden. Nach der Bundestagswahl 2017 ist er wieder zu einem Machtfaktor in der Republik geworden. Über die "Schattenjahre" dazwischen berichtet Christian Lindner. Er beschreibt den Absturz der FDP und den schwierigen Alltag abgeschnitten von der politischen Szene der Hauptstadt.
Erstmals schildert Christian Lindner im Detail, wie seine Weggefährten und er die Partei neu aufgerichtet haben, welche Ideen sie heute leiten und was sie sich für die Zukunft vorgenommen haben. In diesem gleichermaßen aktuell-politischen, grundsätzlichen wie persönlichen Buch gewährt der Autor seltene Einblicke in die politische Wirklichkeit und in die Motive der tragenden Akteure. Zugleich erzählt Christian Lindner von seinen Prägungen und Anfängen, von Niederlagen und Aufstiegen sowie seinem persönlichem Verständnis von Liberalismus. So krachend die Niederlage der Partei war, so faszinierend ist der Neuaufbau, der ihr unter seiner Regie in den letzten Jahren gelang. Mit diesem Buch gewinnt der politische Liberalismus in Deutschland eine starke Stimme.
Autorenporträt
Lindner, Christian
Christian Lindner, geboren 1979, ist seit 2013 Bundesvorsitzender der FDP. Er war erfolgreicher Spitzenkandidat seiner Partei bei der Bundestagswahl 2017.

Stieren, Frank
Frank Stieren, 1966 geboren, arbeitete nach seiner Schauspielausbildung in Berlin an verschiedenen deutschen Theatern und war Hauptdarsteller in vielen Filmen. Er ist Sprecher für Hörbücher, Dokumentationen und Hörspiele und lebt in Hamburg.
Trackliste
MP3CD
1Schattenjahre - Die Rückkehr des politischen Liberalismus
Rezensionen
"Wie sehr sich Deutschland verändert hat, kann anhand Christian Lindners aktuellem Buch studiert werden.[...] [Es] darf als ein Buch zur rechten Zeit gelten, da es zwischen den Zeilen tiefer liegende Einsichten vermittelt und seinesgleichen sucht." Ulrich Seile, Europäische Rundschau, 03.2018 "Dieses Buch hat mich überrascht: Der FDP-Parteivorsitzende erzählt nicht nur bemerkenswert offen und uneitel über die größte Krise seiner Partei in ihren vier Jahren in der außerparlamentarischen Opposition, ihm gelingt mit leichter Hand zudem ein Insiderbuch, aus dem man erfährt, wie Politik funktioniert, was Liberalismus heute bedeutet und wie man gestärkt aus einer Krise hervorgeht. "Denis Scheck, druckfrisch, 11.2017 "Lindners Schattenjahre bringen Licht ins Dunkel. Die Lektüre ist für jene erhellend, die auf "Tiefenbohrung" nicht verzichten wollen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und präzise ans Werk gehen." Huffington Post, 14.12.2017 "ungewöhnlich offene Einblicke in die Mechanismen der Politik" Dana Heide, Handelsblatt, 2.11.2017 "Das Buch ist eine reiche Quelle sowohl für diejenigen, die Details über die letzten vier Jahre der FDP in der außerparlamentarischen Opposition suchen als auch für diejenigen, die wissen wollen, was Lindner über die großen Fragen der Politik denkt." Eckart Lohse, FAZ, 10.2017