Liebste Schwester! Liebster Bruder!, 1 Audio-CD - Wilhelmine, Markgräfin von Bayreuth; Friedrich II., König von Preußen; Piontek, Frank
13,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
7 °P sammeln

    Audio CD

Der Briefwechsel König Friedrichs II. von Preußen und seiner Schwester Wilhelmine von Bayreuth gehört zu den bedeutendsten Korrespondenzen des 18. Jahrhunderts. 1728 bis 1758 haben sie sich spottsüchtig und sensibel über ihre Vergnügungen und Kunstprojekte an den Höfen Potsdams und Bayreuths, aber auch über ihre Leiden in Krieg und Krankheit unterhalten. Die CD bietet einen Querschnitt durch dieses über 1000 Seiten umfassende Briefwerk, mit dem gleichzeitig wichtige Lebensstationen der beiden Geschwister beleuchtet werden.…mehr

Produktbeschreibung
Der Briefwechsel König Friedrichs II. von Preußen und seiner Schwester Wilhelmine von Bayreuth gehört zu den bedeutendsten Korrespondenzen des 18. Jahrhunderts. 1728 bis 1758 haben sie sich spottsüchtig und sensibel über ihre Vergnügungen und Kunstprojekte an den Höfen Potsdams und Bayreuths, aber auch über ihre Leiden in Krieg und Krankheit unterhalten. Die CD bietet einen Querschnitt durch dieses über 1000 Seiten umfassende Briefwerk, mit dem gleichzeitig wichtige Lebensstationen der beiden Geschwister beleuchtet werden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Audiotransit
  • Gesamtlaufzeit: 71 Min.
  • Erscheinungstermin: April 2018
  • ISBN-13: 4260070930157
  • Artikelnr.: 51448639
Autorenporträt
Friedrich II aus dem Fürstenhaus Hohenzollern (geboren 1712 in Berlin, gestorben 1786 in Potsdam) war ab 1772 König von Preußen. Gegen Österreich führte er drei Kriege um den Besitz von Schlesien, aus dem Preußen als europäische Großmacht hervorging. Der Monarch betitelte sich selbst als »erster Diener des Staates« und regierte somit im Zeichen des aufgeklärten Absolutismus.
Inhaltsangabe
1
Wenn du mich lieb hast, schick mir ein Schleifchen (1728
1732) 2
Nach Berlin zurückzukehren, hieße für mich Selbstmord (1733) 3
... dass es nichts Hübscheres in Bayreuth gibt (1734
1740) 4
König und Bruder
beides ist mir teurer als das Leben (1740
1746) 5
Friede im Freundschaftsbund (1746
1747) 6
Ohne Oper und Komödie hätten wir eine große Leere (1747
1750) 7
Deine Krankheit bringt mich zur Verzweiflung (1751
1758)