18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Starke Zunahme bei Wohnungseinbrüchen, Diebstahlsdelikten, Sachbeschädigungen und BetrugSinkende AufklärungsquoteDie Polizei ist unterbesetzt, alt, ausgebrannt und schlecht ausgestattetZwei von drei Bürgern fühlen sich nicht mehr sicherDer für innere Sicherheit zuständige Redakteur der Bild-Zeitung, Franz Solms-Laubach, schildert den bedenklichen Zustand der deutschen Polizei, der sich auf absehbare Zeit weiter verschlimmern wird. Innenpolitiker aller Parteien haben der besorgniserregenden Entwicklung jahrelang tatenlos zugesehen. Sein dramatischer Bericht wird die Gesellschaft aufrütteln und für Diskussionen sorgen.…mehr

Produktbeschreibung
Starke Zunahme bei Wohnungseinbrüchen, Diebstahlsdelikten, Sachbeschädigungen und BetrugSinkende AufklärungsquoteDie Polizei ist unterbesetzt, alt, ausgebrannt und schlecht ausgestattetZwei von drei Bürgern fühlen sich nicht mehr sicherDer für innere Sicherheit zuständige Redakteur der Bild-Zeitung, Franz Solms-Laubach, schildert den bedenklichen Zustand der deutschen Polizei, der sich auf absehbare Zeit weiter verschlimmern wird. Innenpolitiker aller Parteien haben der besorgniserregenden Entwicklung jahrelang tatenlos zugesehen. Sein dramatischer Bericht wird die Gesellschaft aufrütteln und für Diskussionen sorgen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Artikelnr. des Verlages: 3006067
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 21. August 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 136mm x 20mm
  • Gewicht: 314g
  • ISBN-13: 9783426276235
  • ISBN-10: 3426276232
  • Artikelnr.: 39925759
Autorenporträt
Solms-Laubach, Franz
Franz Solms-Laubach, geboren 1971, ist Parlamentskorrespondent der "Bild"-Zeitung und dort zuständig für das Thema Innere Sicherheit. Er studierte in Großbritannien Politik, Soziologie und Volkswirtschaft am Goldsmiths College der University of London und an der University of Sussex in Brighton. Seine Doktorarbeit befasste sich mit Friedrich Nietzsches Einfluss auf die Soziologie in Deutschland und Österreich. Vor seiner Tätigkeit für die "Bild" arbeitete Solms-Laubach für das Politik-Ressort der Tageszeitung "Die Welt". Seit Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Situation der Polizei in Deutschland und mit Fragen der öffentlichen Sicherheit. Als Kind wollte er Polizist werden.
Rezensionen
"Der Autor zeichnet ein schonungsloses Bild der Situation, entwirft aber auch Lösungsmöglichkeiten und verbindet das mit einem eindeutigen Appell an die Regierung." TACTICAL GEAR 20150322