Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts 2 Bde
54,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Handbuch entwirft Leitbilder für einen zeitgemäßen Geschichtsunterricht zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Studierenden, Referendarinnen und Referendaren wird in kompakter Form eine Einführung in die Geschichtsdidaktik als theoretische Wissenschaft mit praktischer Relevanz geboten. Theoretisch vorgebildete Fachlehrerinnen und Fachlehrer mit Unterrichtserfahrung können sich mit Hilfe des Handbuchs systematisch über den aktuellen Stand geschichtsdidaktischer Debatten informieren, um die Qualität des Planungs- und Diagnosehandelns im eigenen Schulalltag zu sichern. Die Grundlagen des…mehr

Produktbeschreibung
Das Handbuch entwirft Leitbilder für einen zeitgemäßen Geschichtsunterricht zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
Studierenden, Referendarinnen und Referendaren wird in kompakter Form eine Einführung in die Geschichtsdidaktik als theoretische Wissenschaft mit praktischer Relevanz geboten. Theoretisch vorgebildete Fachlehrerinnen und Fachlehrer mit Unterrichtserfahrung können sich mit Hilfe des Handbuchs systematisch über den aktuellen Stand geschichtsdidaktischer Debatten informieren, um die Qualität des Planungs- und Diagnosehandelns im eigenen Schulalltag zu sichern.
Die Grundlagen des historischen Lehrens und Lernens finden hier ebenso Berücksichtigung wie fachdidaktische Prinzipien, Kompetenzorientierung, Lehrplaninhalte, Kommunikation und Interaktion, Methoden und Medien. Kapitel zu bilingualem oder fächerverbindendem Geschichtsunterricht, zu Leistungsmessung sowie Lehrerbildung runden das Gesamtbild ab.
  • Produktdetails
  • Wochenschau Geschichte
  • Verlag: Wochenschau-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 4621
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 688
  • Erscheinungstermin: März 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 49mm
  • Gewicht: 1148g
  • ISBN-13: 9783899746211
  • ISBN-10: 389974621X
  • Artikelnr.: 33939770
Autorenporträt
Martin Lücke, Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin, lehrt und forscht zu Geschlechter- und Sexualitätsgeschichte und zu intersektionalem historischem Lernen.

Dr. phil. Michele Barricelli ist Professor für Didaktik der Geschichte am Historischen Seminar an der Leibniz Universität Hannover.
Inhaltsangabe
0. Michele Barricelli / Martin Lücke: Einleitung

1. Gesellschaftliche und institutionelle Grundlagen von Bildung im 21. Jahrhundert
Benno Hafeneger: Bildung und Lernen in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts
Renate Girmes: Schule und Gesellschaft im 21. Jahrhundert
Albert Scherr: Sozialisation und Identitätsbildung bei Jugendlichen heute

2. Bedingungen des historischen Lernens heute
Axel Becker / Christian Heuer: Geschichtstheoretische Grundlagen des historischen Lehrens und Lernens
Johannes Meyer-Hamme: Historische Identitäten in einer kulturuell heterogenen Gesellschaft
Bernd Schönemann: Geschichtsbewusstsein - Theorie
Carlos Kölbl: Geschichtsbewusstsein - Empirie
Vadim Oswalt: Imagination im historischen Lernen: Theoretische Konzeptualisierung, mediale Konfigurationen und methodisch-pragmatische Konsequenzen
Martin Lücke: Diversity und Ungleichheiten: Race, class und gender als geschichtsdidaktische Analysekategorien
Hans-Jürgen Pandel: Geschichtskultur
Thomas Martin Buck: Geschichtslernen in der Primarstufe: Grundlagen von Geschichte im Sachunterricht
Hans-Jürgen Pandel: Geschichtsunterricht in den unterschiedlichen Schulformen
Hans-Jürgen Pandel: Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe II

3. Fachdidaktische Prinzipien
Peter Gautschi: Kompetenzen und historisches Lernen
Andreas Kör