13,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Sulaiman Masomi, der vergesslichste Typ, an den er sich erinnern kann. Der "Kanake", der rot sieht und der "ES" weiß, legt mit "Ein Kanake sieht rot" endlich sein erstes Prosabuch vor. Auf rund 280 Seiten sind zahlreiche Klassiker, einige neue und auch unbekannte Texte des bekannten Poetry-Slammers mit "Migrationshintergrund" zu einer Best-of-Sammlung zusammengefasst, die zehn Jahre Bühne vereint. Seine Worte treffen uns urkomisch, bitterböse und manchmal auch direkt ins Gewissen. Er hält uns den Spiegel vor, ohne dabei wirklich mit dem Finger auf uns zu zeigen. Im Gepäck hat er allerlei…mehr

Produktbeschreibung
Sulaiman Masomi, der vergesslichste Typ, an den er sich erinnern kann. Der "Kanake", der rot sieht und der "ES" weiß, legt mit "Ein Kanake sieht rot" endlich sein erstes Prosabuch vor. Auf rund 280 Seiten sind zahlreiche Klassiker, einige neue und auch unbekannte Texte des bekannten Poetry-Slammers mit "Migrationshintergrund" zu einer Best-of-Sammlung zusammengefasst, die zehn Jahre Bühne vereint. Seine Worte treffen uns urkomisch, bitterböse und manchmal auch direkt ins Gewissen. Er hält uns den Spiegel vor, ohne dabei wirklich mit dem Finger auf uns zu zeigen. Im Gepäck hat er allerlei kuriose und lustige Geschichten, die so vielleicht wirklich passiert sind. Oder auch nicht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Lektora
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 277
  • Erscheinungstermin: Juli 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 22mm
  • Gewicht: 274g
  • ISBN-13: 9783954610198
  • ISBN-10: 3954610191
  • Artikelnr.: 40398361
Autorenporträt
Wenn man selbst der vergesslichste Typ ist, an den man sich erinnern kann, und sich ständig vor Fremden wiederfindet, die mit Tränen in den Augen bitten, man solle sie Papa oder Mama nennen, kann das Leben ganz schön verwirrend sein. Sulaiman Masomi, geboren 1979 in Kabul (Afghanistan) und aufgewachsen in Krefeld, nutzt diesen Zustand jedoch, um auf die Bühne zu gehen und den Menschen von den Strapazen seines Lebens zu berichten. Seine Vortragsweise ist mehr als authentisch, in seinen Texten erklärt er, was passiert, wenn ein Kanake rot sieht, und in welchem Zusammenhang ein alter deutscher Schäferhund und eine Sucuk-Knoblauch-Wurst zueinander stehen. Als Schriftsteller, Poet, Rapper und Poetry-Slammer wird Sulaiman Masomi vom Goethe-Institut regelmäßig als Botschafter der deutschen Sprache um die Welt geschickt. Im Jahr 2013 konnte er sich den Titel des NRW-Meisters im Poetry Slam sichern und stand im selben Jahr im Finale der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften.
Rezensionen
"Das Buch ist prallvoll von Kreativität, die Lust am Schreiben und Fabulieren ist auf jeder Seite spürbar und der Autor versteht es jeden noch so schrägen und krummen Gedanken konsequent zu Ende zu bringen. [...] Bei aller Absurdität sind die Geschichten aber nicht völlig abgehoben und künstlich, sondern Sulaiman Masomi versteht es sich als durchgeknallten und leicht größenwahnsinnigen Ich-Erzähler in den Fokus zu stellen, segelt dann mit großer Selbstironie durch seine Storys. [...] Sein "Migrationshintergrund" ist in nahezu allen Geschichten spürbar, aber man hat nicht den Eindruck, dass er diesen Aspekt seiner Geschichte ausschlachtet. Sondern vielmehr, dass uns hier ein junger Mann blitzgescheit und äußerst unterhaltsam seinen sehr speziellen Blick auf die Welt liefert." (Thomas Koch, WDR 2 Buchtipp, 29.04.2014) "Diese Prosasammlung kommt etwas vorlaut daher und stellt sich selbstsicher vor. Und das zu Recht! Was dieser Mann auf dem Kasten hat ist beeindruckend. Und er ist nicht nur talentiert, sondern auch hoffnungslos charmant. Mit einer unvergleichlich ironischen Art und Weise überzeugt der Autor allein im Klappentext von seinem Superheldenpotential. Ich möchte, dass Sulaiman Masomi Bundeskanzler wird, weil ich glaube, dass er einer der wenigen ist, der die Welt und den Menschen erkannt hat." (www.neuewoertlichkeit.de, Neue Wörtlichkeit, Magazin für für Bücher)