18,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Entstehung des Nationalismus ist eine der wichtigsten historischen Entwicklungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Christian Jansen und Henning Borggräfe bieten in diesem Studienbuch einen umfassenden Einstieg in die Nationalismusforschung und die Geschichte des Nationalismus in Europa. Sie diskutieren die Leitbegriffe und Fragestellungen der Nationalismusforschung, stellen die bedeutendsten Nationalismustheorien vor und behandeln ausgewählte Aspekte wie Nationalismus und Aggression, Nationalismus und Religion oder Nation und Geschlecht. Der deutschen, auf Sprache und Abstammung abhebenden…mehr

Produktbeschreibung
Die Entstehung des Nationalismus ist eine der wichtigsten historischen Entwicklungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Christian Jansen und Henning Borggräfe bieten in diesem Studienbuch einen umfassenden Einstieg in die Nationalismusforschung und die Geschichte des Nationalismus in Europa. Sie diskutieren die Leitbegriffe und Fragestellungen der Nationalismusforschung, stellen die bedeutendsten Nationalismustheorien vor und behandeln ausgewählte Aspekte wie Nationalismus und Aggression, Nationalismus und Religion oder Nation und Geschlecht. Der deutschen, auf Sprache und Abstammung abhebenden Definition der Nation stellen sie das französische Modell der Nation als politischer Wertegemeinschaft, das Schweizer Modell einer Nation als Interessengemeinschaft sowie die konfliktreiche Nationenbildung auf dem Balkan gegenüber.
  • Produktdetails
  • Historische Einführungen 1
  • Verlag: Campus Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 51197
  • 2., aktualis. Aufl.
  • Seitenzahl: 213
  • Erscheinungstermin: 19. August 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 203mm x 131mm x 20mm
  • Gewicht: 282g
  • ISBN-13: 9783593511979
  • ISBN-10: 3593511975
  • Artikelnr.: 58050344
Autorenporträt
Jansen, Christian
Christian Jansen ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Trier.
Rezensionen
»Den bilanzierenden Ausführungen der beiden Autoren kann man im Großen und Ganzen zustimmen. Ihre klare Gedankenführung wird dazu beitragen, dass sich ihre Einführung in ein großes Thema der europäischen Geschichte im akademischen Unterricht bewährt.« Peter Alter, H-Soz-Kult, 16.09.2008»Ein wichtiges und angesichts des zunehmenden Rechtsextremismus in Europa kritisches vergangenheits-, gegenwarts- und zukunftsbezogenes Buch Was sollte national als Erbe festgehalten, was evtl. aber auch abgestoßen werden (z.B. Rassismus, kultureller Ethnozentrismus).« Prof. Dr. Gertrud Hardtmann, Socialnet.de, 29.12.2020